Die Stimme, die nie verstummt

Samstag, 04.06.2016 | 17:34 Uhr
Viel mehr als nur ein Boxer: Muhammad Ali starb im Alter von 74 Jahren
Advertisement
MLB
Live
Padres @ Dodgers
MLB
Live
Twins @ Mariners
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Championship
Aston Villa -
Fulham
Pro14
Leinster -
Scarlets
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Giants @ Cubs
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
MLB
Reds @ Rockies
MLB
Twins @ Mariners
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
League One
Rotherham -
Shrewsbury
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
MLB
Angels @ Yankees
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
MLB
Giants @ Cubs
League Two
Coventry -
Exeter
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Cubs @ Pirates
Friendlies
Portugal -
Tunesien
MLB
Twins @ Royals
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
Friendlies
Argentinien -
Haiti
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Twins @ Royals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
MLB
Angels @ Tigers
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Red Sox @ Astros
MLB
Indians @ Twins
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Indians @ Twins
MLB
Rangers @ Angels
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Friendlies
England -
Nigeria
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Friendlies
Island -
Norwegen
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Indians @ Twins
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
MLB
Cubs @ Mets
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
MLB
Rangers @ Angels
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
Serie B
Bari -
Cittadella
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
MLB
Indians @ Twins
Serie B
Venedig -
Perugia
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
MLB
Rangers @ Angels
MLB
Yankees @ Tigers
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
MLB
Royals @ Angels
MLB
Braves @ Padres
MLB
Diamondbacks @ Giants
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Phillies @ Cubs
MLB
Royals @ Angels
Friendlies
Norwegen -
Panama
MLB
Orioles @ Mets
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Phillies @ Cubs
MLB
Royals @ Angels
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Phillies @ Cubs
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
MLB
Tigers @ Red Sox
MLB
Astros @ Rangers
Friendlies
Schweiz -
Japan
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Red Sox

Muhammad Ali ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Die Welt trauert um den dreifachen Schwergewichtsweltmeister, der seinen Sport schon zu aktiven Zeiten überstrahlte. Auch wenn man Alis Sternstunden in den sechziger und siebziger Jahren nicht miterlebt hat: Sein Vermächtnis wird überdauern. Ein Nachruf.

Wie erinnert man sich an den Größten aller Zeiten, wenn man ihn nie hat boxen sehen, abgesehen von grobkörnigen, zumeist schwarz-weißen YouTube-Videos, vielleicht der einen oder anderen Doku? Wenn die überlebensgroßen Zitate auf Postern und Twitter-Accounts irgendwie immer präsenter waren als das wirkliche Lebenswerk des, ja, man kann es nur wiederholen, Greatest Of All Time.

Am späten Freitagabend ist Ali in einem Krankenhaus in Arizona im Alter von 74 Jahren gestorben. Einen Tag später quillt die Welt förmlich über vor Erinnerungen an einen Einzigartigen.

Frühere Gegner ehren ihn, Nachfolger gedenken ihres Idols. Zeitgenossen sprechen über die denkwürdigen Kämpfe, aber auch über Pressekonferenzen, Interviews, einfache Begegnungen, denen doch immer irgendetwas Magisches inne wohnte. Und sei es nur die Tatsache, dass man sich damals mitten in der Nacht den Wecker stellte, um die Kämpfe des Größten aller Zeiten hier in Deutschland am Radio oder Fernseher zu verfolgen.

Muhammad Ali: Seine wichtigsten Kämpfe

Alis letzter Kampf im Ring ist 36 Jahre her. Seine Hochzeiten in den 60ern und 70ern noch länger. Wie verhindert man, dass bei den Generationen danach vom Größten aller Zeiten nicht viel mehr bleibt als eine kurze Beileidsorgie in den sozialen Medien, ein paar Fotoalben und Schmetterlings-Bienen-Allegorien? Wie heißt es so schön? Geschichte wurde Legende, Legende wurde Mythos.

Wie erinnert man sich? Woran erinnert man sich?

Viel mehr als ein Boxer

An Muhammad Ali, den Athleten. Den Boxer, nein, den Sportler des Jahrhunderts. Der eigentlich nur zum Boxen kam, weil man ihm im Alter von zwölf Jahren das Fahrrad geklaut hatte und er dem Dieb eine Tracht Prügel verpassen wollte. Der "Niemand ist so schnell wie ich!" tönte und es anschließend im Ring unter Beweis stellte. Mit einer noch nie dagewesenen Kombination aus Power, Athletik, Eleganz, Intelligenz und einfach nur purem Willen.

Der sich gleich dreimal zum Weltmeister im Schwergewicht aufschwang, zum König aller Athleten. Heute oft nur ein Mix aus albernen Pressekonferenzen und Schnappatmungs-Klammergriffen, doch damals, in der absoluten Blütezeit des Sports, hielt die Welt den Atem an. Beim Rumble in the Jungle. Beim Thrilla in Manila. Vielleicht der Beste, ganz sicher aber der Größte.

Aber Muhammad Ali war so viel mehr. Er war die Stimme der Schwarzen in den damals immer noch segregierten USA, die gegen Ungerechtigkeit und Diskriminierung aufbegehrten. Er war die Stimme der Kriegsgegner, die den Einsatz in Vietnam verdammten. Er war die Stimme der Muslime in einer argwöhnischen, weil christlich geprägten Nation.

Die einzigartige Stimme

Und was für eine Stimme er war. Laut, manchmal vorlaut, aber immer packend, in ihren Bann ziehend. Aufrüttelnd, spaltend, manchmal fehlgeleitet. Aber immer im Brustton der Überzeugung vorgetragen. Eine Stimme, die Aufmerksam erregte, Widerspruch provozierte und doch Respekt abnötigte. Und die später, dann schon brüchig und kaum mehr als ein Flüstern, Liebe und Verständnis predigte.

Eben weil Ali es zuließ, dass seine Überzeugungen eine schon in jungen Jahren unglaubliche sportliche Karriere in Mitleidenschaft zogen, war er so viel größer als sein Sport, transzendierte er diesen über Jahrzehnte hinweg. Fast vier Jahre kostete ihn seine Wehrdienstverweigerung 1967, Titel und Millionen Dollar inklusive. Bis heute sind viele Experten der Meinung, dass wir den "besten Ali" gar nicht gesehen haben.

"Gott hat seinen Champion geholt"

Sportlicher Verlust, dazu Druck von Medien und Politik, Anfeindungen aus der Bevölkerung - übrigens auch von vielen Schwarzen. Bis zur von allen Seiten verkehrten Ikone war es ein langer und steiniger Weg, den Ali allen Widerständen zum Trotz bestritt. Wie hohl klingt im Vergleich dazu etwa ein Michael "Republikaner kaufen auch Sneaker" Jordan?

Bis heute aktuell

Krieg, Rassismus, religiöse Konflikte - manchmal muss man sich fragen, ob wir heute wirklich schon so viel weiter sind als damals.

Deshalb ist Alis Vermächtnis so wichtig, auch in Deutschland. Als dreifachen Schwergewichts-Champion solle man sich an ihn erinnern, schrieb er in seinen Memoiren. "Als einen Mann, der für seine Überzeugungen eingestanden ist, was auch passiert ist." Und: "Als einen Mann, der versucht hat, die Menschheit durch Glauben und Liebe zusammen zu bringen."

Da sage noch jemand, das sei heute nicht mehr aktuell. "Schwebe wie ein Schmetterling, stich zu wie eine Biene" - für die meisten von uns wohl unerreichbar. Aber wie wäre es mit "Leide jetzt und lebe den Rest deines Lebens wie ein Champion"?

Der Größte aller Zeiten ist sich immer treu geblieben. Auch seinem Sport, vermutlich zu lange. Nach 32 Jahren hat er den Kampf gegen Parkinson verloren. Doch die Stimme, die sich immer wieder erhob, hörte man auch dann noch, als sie von der Krankheit langsam erstickt wurde. Und deshalb wird sie auch in Zukunft nicht verstummen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung