Donnerstag, 19.05.2016

Boxen: Drückt sich Canelo Alvarez?

Alvarez verzichtet auf WBC-Titel

Nach seinem klaren Sieg über Amir Khan hat Canelo Alvarez etwas überraschend seinen WBC-Weltmeistertitel im Mittelgewicht abgegeben. Gleichzeitig machte er aber klar, dass er immer noch intendiere, gegen Gennary Golovkin kämpfen zu wollen.

Canelo Alvarez (Rechts) im Kampf gegen Amir Khan
© getty
Canelo Alvarez (Rechts) im Kampf gegen Amir Khan
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Nach langem Überlegen habe ich mein Team von Golden Boy Promotions instruiert, weiter mit Gennady 'GGG' Golovkin zu verhandeln und einen Deal so schnell wie möglich zu finalisieren", so der Mexikaner. Nach seinem Erfolg über Khan am 7. Mai hätte Golovkin ohnehin als nächstes gegen Golovkin kämpfen müssen, da dieser als Interims-Weltmeister der nächste Pflicht-Gegner gewesen wäre.

Einer der Gründe für diesen Schritt war wohl, dass beide Seiten entweder den Kampf jetzt hätten finalisieren müssen oder es eine Art Auktion gegeben hätte, wer den Kampf hätte ausrichtigen dürfen. Beides wollte Alvarez offenbar verhindern.

"Ich bin optmistisch, dass beide Teams ohne die tickende Uhr im Hinterkopf den Kampf nun ausmachen und GGG und ich so schnell wie möglich in den Ring steigen können, um den Fans den Kampf geben zu können, den sie sehen wollen", so Alverez weiter.

Die anstehenden Box-Highlights

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
George Groves ist Box-Weltmeister geworden

Gutknecht-Bezwinger Groves erstmals Box-Weltmeister

Ray Leonard kann den Kampf von McGregor und Mayweather nicht ernstnehmen

Leonard wettert gegen McGregor und Mayweather

Floyd Mayweather nimmt Gennady Golovkin nicht ernst

Mayweather: Kampf gegen Golovkin wäre "einfach"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Niederlage gegen Joshua: Sollte Klitschko seine Karriere beenden?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.