Boxen

Joshua denkt an Fury

SID
Joshua Anthony will nur gegen die Besten kämpfen
© getty

Der neue Schwergewichts-Champ Anthony Joshua hat nach seinem spektakulären K.o.-Sieg am Samstag in London bereits neue Gegner ins Visier genommen. Dazu zählen seine boxenden Landsleute Tyson Fury und David Haye.

"Ich, Tyson Fury und David Haye müssen kämpfen", sagte der neue IBF-Champion. Später nannte Joshua auch noch den US-Amerikaner Deontay Wilder, der den WBC-Titel hält. Fury hat die zwei weiteren großen Titel der WBA und WBO.

Von Wladimir Klitschko (Ukraine), vor seiner Niederlage gegen Fury im vergangenen November noch Mehrfach-Champion, war nicht die Rede.

Olympiasieger Joshua hatte am Samstag den bisherigen IBF-Weltmeister Charles Martin (USA) bereits in der zweiten Runde durch K.o. besiegt und seinen 16. Knockout im 16. Profikampf gefeiert.

Seine erste Titelverteidigung will der 26-Jährige am 9. Juli bestreiten, wenn es auch zum Rückkampf zwischen Fury und Klitschko kommt.

Alle Box-Weltmeister in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung