Boxen

Rocchigiani in Entzugsklinik

SID
Graciano Rocchigiani kämpft weiter gegen seine Alkoholsucht
© getty

Der ehemalige Box-Weltmeister Graciano Rocchigiani kämpft weiter gegen seine Alkoholsucht. Wie die Bild berichtet, ließ sich der 52-Jährige nach einem Rückfall vergangene Woche in eine Fachklinik in Brandenburg einweisen.

"Ich wusste, dass ich Alkoholiker bin. Aber ich dachte, wenn ich lange trocken bin, kann ich wenigstens mal wieder ein Bier trinken. Aber leider geht das nicht", zitiert die Bild den gebürtigen Duisburger. Rocchigiani soll zunächst eine Woche lang stationär behandelt werden, im Anschluss folgt eine sechswöchige ambulante Therapie.

Unterstützung erhält der Ex-Weltmeister von Mario Achour, Manager von Rockys im Sommer gegründetem Boxstall: "Man muss klar sagen, dass Alkoholsucht eine Krankheit ist. Es ist toll, wie Rocky gegen die Krankheit angeht. Wir stehen alle voll hinter ihm und wünschen ihm alles Gute."

Die Termine im Boxen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung