Boxen

Klitschko startet Studiengang

SID
Nach dem Verlust seiner Titel ist Wladimir Klitschko jetzt auf anderem Terrain gefragt
© getty

Wladimir Klitschko ist nach seiner WM-Niederlage gegen Tyson Fury zunächst als promovierter Sportwissenschaftler gefragt. "Dr. Steelhammer", die Klitschko Management Group und die Universität St. Gallen starten am kommenden Montag den gemeinsamen Weiterbildungsstudiengang "CAS Change and Innovation Management".

Dabei sollen Führungskräfte und Manager besser auf die beruflichen und persönlichen Herausforderungen einer immer komplexeren Welt vorbereitet werden.

Klitschko wird gleich zum Start seine Vorlesung im Modul "Meet the Challenge" halten. "Wer Herausforderungen erkennt, annimmt und bewältigt, entwickelt sich und sein Umfeld erfolgreich weiter", sagte der 39 Jahre alte Ukrainer.

"Durch meine jahrelangen Erfahrungen im Leistungssport habe ich einen Weg entwickelt, den ich erfolgreich in mein persönliches und berufliches Umfeld transferiert habe und dort anwende. Diesen will ich nun weitergeben."

Die Weltmeister der wichtigsten Verbände

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung