Boxen

Chagaev-Kampf geplatzt

SID
Der Rückkampf zwischen Chagaev und Oquendo ist geplatzt
© getty

Die Titelverteidigung von Boxweltmeister Ruslan Chagaev in Kiel ist geplatzt. Aufgrund einer Schulterverletzung kann Herausforderer Fres Oquendo (USA) nicht zum Rückkampf am 17. Oktober gegen den Usbeken antreten.

"Wir haben in den letzten Tagen alle Möglichkeiten durchgeprüft und dabei auch überlegt, auf Ersatzgegner auszuweichen.

Wegen der Kürze der Zeit hat sich das jedoch als nicht praktikabel herausgestellt", sagte Chagaev.

Ein neuer Kampftermin soll schnellstmöglich bekannt gegeben werden. Im Sommer 2014 hatte Chagaev gegen Oquendo die Schwergewichtskrone der WBA erkämpft.

Die aktuellen Boxweltmeister in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung