Rückkehr steht bevor

Ward-Comeback gegen Smith

SID
Donnerstag, 23.04.2015 | 12:52 Uhr
Seit 2011 bestritt Andre Ward nur zwei Kämpfe
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der Comeback-Kampf von Andre Ward steht. Der Super-Mittelgewicht-Champion trifft am 20. Juni in seiner Heimatstadt Oakland auf Paul Smith, ein Titel steht dabei nicht auf dem Spiel.

Wards Promoter Roc Nation Sports verkündete den Fight am Mittwochabend. Es ist zudem der erste Kampf der neu gegründeten Partnerschaft von Roc Nation Sports und dem TV-Sender BET. Ward hatte bereits Anfang April angekündigt, dass er nach 19 Monaten wieder in den Ring steigen wird.

Der 31-jährige Ward (27-0, 14 KOs) hat seit seinem dominanten Sieg über Carl Froch im Dezember 2011 nur zwei Kämpfe bestritten. Maßgeblich lag das an einem Rechtsstreit um seinen Promotion-Vertrag mit Promoter Dan Goossen, der im September 2014 verstarb. Darüber hinaus plagte Ward eine hartnäckige Schulterverletzung.

Kurz nach Goossens Tod einigte sich Ward dann mit Roc Nation und David Itskowitsch, leitender Geschäftsführer der Promoting-Firma von Musik-Mogul Jay-Z, erklärte: "Wir sind nicht nur von unserer neuen Partnerschaft mit BET begeistert, sondern freuen uns auch darüber, diese neue Plattform für Andre Wards lange erwartete Rückkehr in den Ring nutzen zu können."

Hier gibt's die amtierenden Boxweltmeister im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung