Mittwoch, 04.02.2015

Klitschko warnt Jennings

"Bin der Beste auf dem Planeten"

Wladimir Klitschko hat vor seiner Rückkehr in den legendären Madison Square Garden zum Box-Titelkampf gegen den US-Amerikaner Bryant Jennings (25. April) verbal seine Muskeln spielen lassen.

Klitschko lässt vor seinem nächsten WM-Kampf keinen Zweifel daran, wen er für den Besten hält
© getty
Klitschko lässt vor seinem nächsten WM-Kampf keinen Zweifel daran, wen er für den Besten hält
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ich bin der Beste auf dem Planeten - zumindest in meinem Sport", sagte der Ukrainer am Mittwoch bei der Pressekonferenz in New York vor rund 250 Journalisten in Richtung seines Kontrahenten.

Dabei zeigte sich der 38-Jährige euphorisiert von der Vorfreude auf seinen vierten Fight im Garden. "Es gibt keinen besseren Ort als diese Arena! Es ist so großartig, zurück zu sein", sagte Klitschko mit durchdringender Stimme.

In Anlehnung an Sänger Frank Sinatra fügte Dr. Steelhammer, dessen Rekord bei 63 Siegen (53 durch K.o.) aus 66 Profikämpfen steht, hinzu: "If you can make it here, you can make ist anywhere."

Klitschko, der seit fast elf Jahren ungeschlagen ist und derzeit die Titel der Verbände IBF, WBA und WBO hält, sagte mit Verweis auf seine Erfolge: "Diese Gürtel sind hier aus einem guten Grund. Ich habe hart gearbeitet, um sie zu sammeln und zu vereinen."

Klitschko mit Respekt vor seinem Gegner

Seinem 30 Jahre alten Widersacher aus der Rocky-Balboa-Stadt Philadelphia, der sämtliche seiner 19 Kämpfe gewann, zollte Klitschko Respekt: "Er bewegt sich exzellent und hat eine gute Technik. Ich bin mir bewusst, dass mich eine harte Aufgabe erwartet."

Jennings, der wegen des Klitschko-Fights auf ein Duell mit WBC-Champion Deontay Wilder verzichtete, machte in typischer Außenseiter-Manier eine Kampfansage: "Jetzt ist es an der Zeit, sich diese Gürtel zu holen. Es wird einen Knock-Out geben, er oder ich. Ich bin bereit, und er wird es sicher auch sein."

Nach Angaben der Organisatoren sind bereits mehr als 5000 der 19.000 verfügbaren Tickets vergriffen. "RTL" überträgt den Kampf in Abstimmung mit dem US-Sender "HBO" voraussichtlich um 5.00 Uhr MEZ (26. April).

Das könnte Sie auch interessieren
Ray Leonard kann den Kampf von McGregor und Mayweather nicht ernstnehmen

Leonard wettert gegen McGregor und Mayweather

Floyd Mayweather nimmt Gennady Golovkin nicht ernst

Mayweather: Kampf gegen Golovkin wäre "einfach"

Robert Stieglitz beendet seine Profi-Karriere

Stieglitz beendet seine Karriere


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Niederlage gegen Joshua: Sollte Klitschko seine Karriere beenden?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.