Samstag, 21.02.2015

Mayweather vs. Pacman

"Das größte Event der Sportgeschichte"

Der lange erwartete Megafight zwischen Floyd Mayweather Jr. und Manny Pacquiao ist endlich perfekt. Wie bereits lange medial kolportiert, wird der Kampf am 2. Mai im MGM Grand in Las Vegas stattfinden. Die Börse für den Vereinigungskampf im Weltergewicht, mutmaßlich mindestens 200 Millionen Dollar, wird einen neuen Box-Rekord aufstellen.

Der Fight zwischen Floyd Mayweather jr. (r.) und Manny Pacquiao ist endlich fix
© getty
Der Fight zwischen Floyd Mayweather jr. (r.) und Manny Pacquiao ist endlich fix

"Worauf die Welt gewartet hat, ist endlich gekommen. Mayweather vs. Pacquiao am 2. Mai 2015 ist beschlossene Sache", schrieb der 37-jährige US-Amerikaner, der dazu ein Bild von einem unterschriebenen Vertrag postete, auf der Social-Media-Plattform Shots: "Ich habe den Fans versprochen, dass wir das hinkriegen, und das haben wir."

Mayweather, der 60 Prozent der Börse erhalten wird, fügte anschließend hinzu: "Ich bin froh, dass meine Entscheidung, mich mit Manny zu treffen und darüber zu sprechen, dazu beigetragen hat, dass dieser Deal zustande kam. Den Fans das zu geben, was sie wollen, ist immer mein oberstes Ziel. Das wird das größte Event in der Geschichte des Sports."

Nach langen Verhandlungen hatten zuvor auch die beteiligten TV-Anstalten "HBO" und "Showtime" endlich eine Einigung für die gemeinsamen Übertragungsrechte erzielt, der Pay-per-View-Zugang wird voraussichtlich die Rekordsumme von 89,95 Dollar kosten. "Ich bin sehr froh, dass Floyd Mayweather und ich den Fans den Kampf geben können, auf den sie so viele Jahre gewartet haben. Sie verdienen diesen Kampf", erklärte Pacquiao.

Get Adobe Flash player

Mayweather: Manny wird Nummer 48

Mayweather, der ungeschlagene Weltergewichts-WBC- und WBA-Super-Weltmeister, hatte eine erste Kampfansage bereits parat: "Ich bin der Beste aller Zeiten, und dieser Kampf wird eine weitere Gelegenheit sein, meine Fähigkeiten zu zeigen und das zu tun, was ich am besten kann: gewinnen. Manny wird versuchen, was 47 vor ihm nicht geschafft haben, aber es wird ihm nicht gelingen. Er wird Nummer 48 sein."

Experten zufolge wird der Megafight auch alle Pay-per-View-Rekorde brechen, Mayweathers Kampf gegen Oscar De La Hoya 2007 hält mit Pay-per-View-Käufen von 2,4 Millionen hier die Bestmarke. 2013 stellte erneut Mayweather gegen Canelo Alvarez mit Einnahmen von 150 Millionen Dollar auch den Pay-per-View-Einnahmerekord auf.

Seit Jahren gelten Mayweather und Pacquiao, der den WBO-Weltmeistergürtel trägt, im Weltergewicht als die mit Abstand besten Kämpfer. Doch zum Kampf kam es dennoch bislang nie. Trotz all der Vorfreude scheint ein K.o. indes zumindest unwahrscheinlich: Pacquiao hat seit Miguel Cotto 2009 niemanden mehr ausgeknockt, Mayweathers einziger K.o. in den letzten acht Jahren war im September 2011 gegen Victor Ortiz.

Alle aktuellen Weltmeister

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.