Montag, 23.02.2015

Vor Kampf gegen Mayweather

Pacquiao deutet Karriereende an

Der Megafight zwischen den Box-Superstars Floyd Mayweather jr. (37) und Manny Pacquiao könnte für den philippinischen Nationalhelden der letzte große Auftritt sein. Das deutete Pacquiao am Montag in einem TV-Interview an.

Manny Pacquiao (l.) trifft am 2. Mai auf Mayweather
© getty
Manny Pacquiao (l.) trifft am 2. Mai auf Mayweather

"Der Moment kommt näher, wir werden dann etwas bekannt geben", sagte der 36-Jährige dem philippinischen Sender "ABS-CBN" mit einem Lächeln auf die Frage nach dem Zeitpunkt seines Rücktritts.

Nach jahrelangem Ringen hatten sich die beiden Serien-Weltmeister am Wochenende darauf geeinigt, ihren Kampf am 2. Mai in Las Vegas/Nevada auszutragen. Mayweather erhält US-Medien zufolge von der geschätzten 250-Millionen-Dollar-Börse 60 Prozent, die restlichen 40 Prozent fallen an Pacquiao.

Mayweather vs. Pacquiao: Jede Sünde wert

"Wenn wir nur an unseren Stolz gedacht hätten, hätte es keinen Kampf gegeben", sagte Pacquiao: "Bei gleichmäßiger Bezahlung hätten wir keine Einigung erzielt, also habe ich zugestimmt."

Die Box-Weltmeister im Überblick

Get Adobe Flash player

Das könnte Sie auch interessieren
Gennady Golovkin könnte bald auf Canelo Alvarez treffen.

GGG und Canelo verhandeln über Megafight

Conor McGregor und Floyd Mayweather liefern sich schon länger ein verbales Scharmützel

McGregor vs. Mayweather: Nächste Hürde gefallen

Tyron Zeuge bestreitet seine erste Titelverteidigung

Zeuge spürt keine besondere Verantwortung


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.