Klitschko mit klarer Meinung

Ali bleibt "The Greatest"

SID
Mittwoch, 28.01.2015 | 08:58 Uhr
Wladimir Klitschko zieht den Hut vor Muhammad Ali
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Für Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko bleibt Ex-Champion Muhammad Ali der alles überragende Boxer der Sporthistorie.

"Muhammad Ali ist 'The Greatest' und das wird auch immer so in den Geschichtsbüchern stehen", sagte der 38-Jährige beim Deutschland-Dinner des Handelsblatts in Hamburg.

Der seit elf Jahren ungeschlagene Ukrainer erinnerte in diesem Zusammenhang auch an das politische Engagement des US-Amerikaners: "Er war immer konsequent gegen den Krieg in Vietnam und hat zu seinen Überzeugungen gestanden."

Ali, mittlerweile 73 Jahre alt und an Parkinson erkrankt, war 1967 wegen Wehrdienstverweigerung für drei Jahre die Boxlizenz und in der Folge auch sein WM-Titel entzogen worden.

Alle aktuellen Weltmeister

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung