Profiboxer Crolla im Krankenhaus

SID
Mittwoch, 17.12.2014 | 13:59 Uhr
Anthony Crolla wollte seinen Besitz verteidigen
© getty

Der englische Profiboxer Anthony Crolla ist von Einbrechern krankenhausreif geprügelt worden. Wie die "BBC" berichtet, stellte der 28-Jährige aus Manchester die Diebe in seinem Garten und wurde dort attackiert.

"Ihm ist mit einem Backstein oder einer Betonplatte auf den Kopf geschlagen worden", sagte Box-Promoter Eddie Hearn. Crolla wurde ins Royal Oldham Hospital gebracht, sein Zustand ist stabil.

Crolla, der im Januar den kubanischen WBA-Weltmeister Richar Abril im Leichtgewicht herausfordern sollte, erlitt einen Schädelbruch und einen doppelten Knöchelbruch. "Er kann froh sein, dass er noch lebt", sagte Trainer Joe Gallagher: "Er wurde in Stücke gelegt und ist todunglücklich."

Die Einbrecher hatten Crollas Nachbarn ausgeraubt und wollten durch seinen Garten flüchten. Als sich der Boxer einen der Diebe schnappte, nahm das Unheil seinen Lauf.

Alle Box-Termine im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung