Kommt Duell gegen Mayweather?

Pacquiao dominiert Algieri

SID
Sonntag, 23.11.2014 | 11:02 Uhr
Manny Pacquiao lässt seinem Herausforderer Chris Algieri keine Chance
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
FrLive
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
FrLive
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Manny Pacquiao hat seinen WM-Titel im Weltergewicht erfolgreich verteidigt. In Macao bezwang der WBO-Champion den chancenlosen Amerikaner Chris Algieri einstimmig nach Punkten.

Pacquiao dominierte den Kampf vor 13.201 Zuschauern in der ausverkauften Cotai Arena von Anfang an und zeigte sein komplettes Schlagrepertoire. 229 von 669 Schlägen fanden ihr Ziel, bereits in der zweiten Runde schickte Pacman seinen Gegner erstmals auf die Bretter - es sollte nicht der letzte Niederschlag bleiben.

Insgesamt sechs Mal küsste Algieri den Boden, der US-Boy hatte immense Probleme mit Pacquiaos Schnelligkeit. Zu allem Überfluss schwoll das linke Auge des 30-Jährigen bereits früh zu.

Selbst konnte Algieri kaum Akzente setzen und Pacquiao selten unter Druck setzen. Kein Wunder also, dass am Ende ein eindeutiges Urteil der Punktrichter verkündet wurde. Alle drei Judges sahen den Favoriten klar vorne (119:103, 119:103, 120:102).

"Es war die Hölle"

Für Pacquiao war es der 57. Sieg im 64. Profikampf, Algieri musste dagegen die erste Niederlage im 21. Fight hinnehmen. "Ich habe mein Bestes gegeben. Natürlich bin ich mit meinem Auftritt zufrieden", sagte der Weltmeister.

Lob gab es auch vom Verlierer: "Es ist nicht so sehr die Schlagkraft, die ihn auszeichnet, sondern die Variabilität seiner Schläge. Er hat einen sehr einzigartigen Stil. Es war die Hölle."

Pacquiaos dominanter Sieg im RE-LIVE

Kommt das Duell mit Mayweather?

Einzig der erste K.o.-Sieg seit November 2009 blieb Pacquiao verwehrt. Doch das war schnell abgehakt, denn bereits kurz nach dem beeindruckenden Triumph drehte sich eigentlich alles nur um ein Thema.

Kommt es zum Mega-Kampf gegen Floyd Mayweather? "Ich denke, dass ich für ihn bereit bin. Ich möchte unbedingt gegen ihn boxen. Die Fans verdienen diesen Fight", gab sich Pacquiao offen für alles.

Eine andere Möglichkeit ist laut Promoter Bob Arum der 25-jährige Jessie Vargas, der ebenfalls in Macao seinen WBA-Titel gegen Antonio DeMarco verteidigte.

Alle Weltmeister im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung