Boxen

Korobov trifft auf Andrade

Von Jan Höfling
Demetrius Andrade ist bereits Weltmeister im Halbmittelgewicht
© getty

Die WBO hat entschieden: Der Kampf um den vakanten Mittelgewichts-Titel des Verbandes wird zwischen Pflichtherausforderer Matt Korobov und Demetrius Andrade, WBO-Titelträger im Halbmittelgewicht, ausgetragen. Der Brite Billy Joe Saunders bleibt somit zunächst außen vor.

"Wir sind sehr zufrieden, dass die WBO Demetrius diese große Chance auf den Mittelgewichts-Titel bietet", zeigte sich Andrade-Promoter Artie Pelullo im Anschluss an die Entscheidung des Verbandes zufrieden: "Es ist für ihn eine große Möglichkeit, den Titel in beiden Gewichtsklassen zu halten."

Bob Arum, Promoter Korobovs, sieht die Ansetzung allerdings kritisch: "Wir sind mit der Entscheidung der WBO nicht einverstanden, allerdings sind wir loyal und beugen uns dieser. Jetzt gilt es, einen Weg zu finden, wie wir den Kampf aufziehen. Eigentlich sollte es allerdings so sein, dass der erste der Rangliste auf den zweiten trifft. Wir hatten mit Frank Warren bereits einen Deal für einen Kampf in England."

Unstimmigkeiten wegen angeblicher Absprache

Auslöser des Unmuts ist eine angebliche Einigung zwischen Arum und Warren, der die Interessen von Saunders vertritt.

Diese soll vorgesehen haben, dass es zunächst zum Aufeinandertreffen zwischen Korobov und Saunders kommt, Andrade wäre im Anschluss innerhalb von 90 Tagen auf den Gewinner getroffen. Zudem sollte der ungeschlagene 26-Jährige einen Platz auf der Fight Card der Veranstaltung in England erhalten.

Zwar bestätigte Pelullo die Tatsache, dass es Gespräche zwischen ihm und Arum bezüglich eines solchen Ablaufs gegeben habe, allerdings habe er aufgrund einer fehlenden Zusage seitens Arum keine andere Möglichkeit gesehen, als einen direkten Kampf seines Schützlings gegen Korobov in die Wege zu leiten.

Beide Seiten haben nun 15 Tage Zeit, sich bezüglich der Austragungsmodalitäten des Kampfes zu einigen. Danach kommt es zum üblichen Purse Bid.

Die Weltmeister im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung