Boxen

Abraham und Smith im Fußball vereint

Von Adrian Franke
Arthur Abraham gewann in seiner Profikarriere bislang 40 Kämpfe
© getty

Am 27. September kämpfen Arthur Abraham und Paul Smith um den WM-Titel im Super-Mittelgewicht, doch wenn es um Fußball geht, halten beide gegen ihre Trainer zusammen. Während sich beide Boxer auf Borussia Dortmund einigen können, drücken die Coaches Manchester United die Daumen.

"Der BVB spielt einfach einen sehr attraktiven Fußball und Jürgen Klopp erinnert mich mit seinen motivierenden Gesten an der Seitenlinie ein wenig an Herrn Wegner", erklärte Abraham laut einer Pressemitteilung: "Außerdem spielt dort mit Henrikh Mkhitaryan jemand aus meiner alten Heimat Armenien. Daher fiebere ich seit zwei Jahren noch viel mehr mit den Schwarzgelben mit."

Eine Leidenschaft, die sein kommender Gegner nachvollziehen kann: "Ich bin seit klein auf Anhänger des FC Liverpool. Vor der aktuellen Saison spielte mein Verein daheim ein Vorbereitungsspiel gegen Dortmund. Deren Anhänger haben eine ähnlich gute Stimmung wie bei den Reds verbreitet - und das, obwohl der BVB mit 0:4 unterging."

Gemeinsame United-Leidenschaft

Bei Abrahams Trainer Ulli Wegner und Smiths Coach Joe Gallagher geht die Gemeinsamkeit sogar noch weiter: Beide sind Fans von Manchester United. "Ich habe 1956 als kleiner Bube noch einen großen Teil der Mannschaft im Berliner Olympiastadion spielen sehen, die zwei Jahre später bei einem Flugzeugabsturz nahe München tödlich verunglückte", erinnerte er sich.

Der englische Fußball habe ihn schon immer fasziniert, "und die Red Devils im Besonderen". Gallaghers Leidenschaft geht noch tiefer: "Ich bin in Manchester aufgewachsen und bin ein eingefleischter United-Fan. Die letzte Saison war ein echter Horror für mich, denn in beiden Ligaspielen siegte Liverpool. Im Training wurde ich von Paul noch Tage nach den Spielen an die Niederlagen erinnert."

Doch am 27. September in Kiel werden die neu gewonnen Freundschaften ruhen. "Auch wenn ich Joe liebgewonnen habe und ich gern mal mit ihm zusammen ein Spiel in Old Trafford sehen möchte - Arthur wird seinen Jungen besiegen", betonte Wegner, woraufhin Gallagher reagierte: "Fußball-Rivalität hin oder her - ich habe Paul bis zur WM-Chance gebracht und unser gemeinsamer Weg wird hier noch lange nicht zu Ende sein."

Alle Weltmeister im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung