Abrahams wichtigste Siege

Vom Schlumpf zum König

Donnerstag, 01.05.2014 | 16:46 Uhr
Arthur Abraham (l.) konnte sich gegen Robert Stieglitz erneut zum Weltmeister krönen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
MLB
Red Sox @ Indians
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. August
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Horse Racing (Racing UK)
​Yorkshire Ebor Festival: Tag 3
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Primera División
Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
White Sox @ Twins
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
MLB
Braves @ Cubs
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Premiership
Leicester -
Bath
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Am Samstag (23 Uhr im LIVE-TICKER) trifft WBO-Supermittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham in Berlin auf Herausforderer Nikola Sjekloca. SPOX wirft im Vorfeld des Kampfes einen Blick auf die bedeutendsten Siege Abrahams.

10. Dezember 2005 vs. Kingsley Ikeke, Knockout in Runde fünf

Der erste Meilenstein in Abrahams Karriere. Der damals 25-Jährige erhielt in Leipzig die Chance, sich gegen den Nigerianer Kingsley Ikeke den vakanten IBF-Weltmeisterschaftsgürtel im Mittelgewicht zu sichern. Zuvor blieb er in 18 Kämpfen ohne Niederlage. Ermöglicht wurde der Kampf, da der eigentliche Weltmeister Jermain Taylor, auf den Abraham im weiteren Verlauf seiner Karriere treffen sollte, den Titel zuvor freiwillig abgab. Der US-Amerikaner zog einen Rückkampf gegen Bernard Hopkins der Pflichtverteidigung vor.

Vor Abraham lag im wahrsten Sinne des Wortes eine riesige Aufgabe, misst Ikeke doch stolze 193 Zentimeter. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal im Mittelgewicht und ganze 15 Zentimeter mehr als der Berliner. Abgesehen von seiner schieren Größe, warf Ikeke in erster Linie seine gute Beweglichkeit sowie den Jab in die Waagschale. Dennoch präsentierte sich Abraham, trotz des mit der Größe einhergehenden Reichenweitennachteils, vor seinem ersten Weltmeisterschaftskampf äußerst zuversichtlich und kündigte einen Sieg via Knockout an.

Und er hielt Wort. Nach einer beeindruckenden Leistung gelangen dem Berliner in der fünften Runde die entscheidenden Schläge. Nach einer starken Linken wich der Nigerianer zunächst in die Seile zurück, ehe Abraham mit weiteren Schlägen und einer krachenden Rechten den Sack zumachen konnte. Schiedsrichter Samuel Viruet stoppte den Kampf nach dieser Kombination und während Abraham bereits jubelte, konnte sich ein geschlagener Ikeke nicht auf den Beinen halten.

Ein Ende, das sich von Beginn an angekündigt hatte. Der neue Weltmeister dominierte seinen Gegner vom ersten Gong an und beeindruckte mit seiner Schlagkraft. Alle vier absolvierten Runden gehörten ihm. Mit Tränen in den Augen saß Abraham, der sein Glück nicht zu fassen vermochte, zunächst einen Moment in der Ecke des Rings, ehe er sich bei den Zuschauern bedankte.

23. Oktober 2006 vs. Edison Miranda, Unanimous Decision

Fast ein Jahr später bekamen Boxfans in Wetzlar einen Kampf zu sehen, der wohl vor allem aufgrund seines blutigen Verlaufs in Erinnerung bleiben wird. Abraham verteidigte in der Rittal-Arena seinen IBF-Titel im Mittelgewicht gegen den Kolumbianer Edison Miranda. In einem intensiv geführten Duell kontrollierte Abraham zunächst das Geschehen, ehe ihm der Herausforderer in der vierten Runde mit einer harten Rechten einen doppelten Kieferbruch zufügte. Das sichere Ende?

Was für die meisten Boxer wohl das Aus bedeutet hätte, verlieh der Karriere des gebürtigen Armeniers einen immensen Schub. Trotz des hohen Adrenalinpegels des ungeschlagenen Weltmeisters, müssen die Schmerzen mit denen er die folgenden acht Runden bestritt, unvorstellbar gewesen sein. Ein Abbruch, der gleichzeitig eine Niederlage durch technischen K.o. bedeutet hätte, kam für Abraham und seine Ecke allerdings nicht in Betracht. Trotz der Empfehlung des Ringarztes Walter Wagner und auf Anweisung von IBF-Supervisor wurde der Kampf fortgesetzt.

Miranda versuchte anschließend die Verletzung mit allen Mitteln für sich zu nutzen. Dass das Repertoire des Herausforderers dabei vor allem Kopfstöße und Tiefschläge umfasste, hinterließ nicht nur bei den Zuschauern in der Arena ein fragwürdiges Bild, sondern sorgte auch für Abzüge auf den Zetteln der Punktrichter. Abraham, der nicht den Anschein erweckte, dass ihn an diesem Abend etwas stoppen könnte, musste mit zunehmender Kampfdauer vor allem dem hohen Blutverlust Tribut zollen und verlegte sich mehr und mehr auf das Verteidigen seines Punktevorsprungs. Mit Erfolg: Am Ende stand ein einstimmiges Urteil.

Nach dem Sieg in einer der wohl blutigsten Ringschlachten, die das deutsche Boxen je gesehen hat, fiel die Feier aufgrund der Umstände äußerst kurz aus. Für Abraham ging es direkt nach Kampfende per Notarztwagen ins Krankenhaus. In der notwendigen Operation wurde der Kiefer gerichtet und mit 22 Titanschrauben sowie zwei Titanplatten wieder hergestellt. "Ich kann mich nicht an Vergleichbares erinnern und ich habe schon einiges gesehen", sagte Promoter Wilfried Sauerland im Anschluss an das Geschehen, welches seinen Schützling auf ein neues Level in der öffentlichen Wahrnehmung beförderte.

17. Oktober 2009 vs. Jermain Taylor, Knockout in Runde zwölf

Nach 30 Kämpfen ohne Niederlage entschloss sich Abraham zur Teilnahme am "Super-Six"-Turnier, bei dem die besten Boxer des Supermittelgewichts gegeneinander antreten sollten. Mit von der Partie waren neben dem Berliner auch Andre Ward, Carl Froch, Mikkel Kessler, Andre Dirrell und Jermain Taylor. Hinzu kamen Allan Green und Glen Johnson, die Taylor und Kessler nach deren freiwilligen Ausscheiden ersetzten. Für die Teilnahme stieg Abraham eine Gewichtsklasse auf.

Nach seinem Wechsel aus dem Mittelgewicht fand Abrahams erster Kampf des Turniers in der Berliner o2-World gegen den US-Amerikaner Jermain Taylor statt. Eben jener Taylor der knapp vier Jahre zuvor seinen Titel niedergelegt und so den Weg für seinen ersten Titelgewinn bereitet hatte. Vor rund 14.000 Zuschauern sollte es am Ende ein relativ klarer Erfolg werden. Wie bei Abraham zumeist der Fall, dauerte es jedoch etwas, ehe er richtig in den Kampf fand.

Aufgrund der passiven Herangehensweise standen die ersten Runden klar im Zeichen des Jabs von Taylor, der jedoch auch mit zwei Tiefschlägen (Runde zwei und vier) negativ auf sich aufmerksam machte. Zwar versuchte Abraham von Zeit zu Zeit, mit überfallartigen Attacken zu Treffern zu kommen, blieb damit bis zur Mitte des Kampfs allerdings ohne nennenswerten Erfolg. Ab der sechsten Runde wurde der Kampf jedoch zusehends offener und der Schützling von Trainer Ulli Wegner konnte mit starken Kombinationen Druck auf Taylor ausüben.

Ab Runde neun hatte Abraham das Duell dann im Griff. Die Deckung wurde zur Nebensache, klare Treffer brachten Taylor ein ums andere Mal ins Wanken. Zehn Sekunden vor Schluss der letzten Runde war es dann soweit: Abraham, zu diesem Zeitpunkt auch nach Punkten deutlich vorn, traf Taylor mit einer knallharten Rechten und beendet so kurz vor Schluss den Kampf vorzeitig. Mit einer Disqualifikation gegen Andre Dirrell sowie Niederlagen gegen Carl Froch und Andre Ward, sollte es sein einziger Erfolg im Verlauf der Veranstaltung bleiben.

Seite 1: Vom ersten Meilenstein bis zum "Super-Six"-Turnier

Seite 2: Die Rivalität mit Stieglitz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung