Donnerstag, 20.03.2014

Deutscher Boxer gegen Afrikameister

Culcay tritt gegen Salim Larbi an

Im Rahmen des Hauptkampfes zwischen WBA-Weltmeister Jürgen Brähmer und Enzo Maccarinelli kommt es am 5. April in Rostock zum Aufeinandertreffen von Jack Culcay und Salim Larbi. Für den Wahl-Hamburger Culcay geht es um die Chance auf einen Titelkampf.

Jack Culcay gewann zehn seiner 18 Siege durch K.o.
© getty
Jack Culcay gewann zehn seiner 18 Siege durch K.o.

"Ich will noch in diesem Jahr um einen großen Titel boxen. Ob EM oder WM ist mir egal", so Culcay im Vorfeld des Duells mit dem Franzosen. Larbi, der über algerische Wurzeln verfügt, ist allerdings keine Laufkundschaft: Der 26-Jährige ist amtierender African Boxing Union-Champion im Halbmittelgewicht.

"Ich hatte schon 2012 eine WM-Chance, habe seitdem viel dazu gelernt. Culcay wird das zu spüren bekommen", erklärte Larbi selbstbewusst. Vor zwei Jahren scheiterte er im Kampf um den Titel des WBO-Interims-Champions am Tschechen Lukas Konecny.

Culcays Ziel: "Weltspitze"

Culcay, für den es um die Verteidigung seines WBA-Intercontinental-Titels im Halbmittelgewicht geht, ist von Larbi Einlassungen aber unbeeindruckt: "Ich werde mich auf dem Weg an die Weltspitze nicht von Larbi aufhalten lassen." Culcay strebt den elften K.o. im 18. Profikampf an.

Das Duell zwischen Culcay und Larbi wird im wird im Rahmen der WBA Titelverteidigung von Jügen Brähmer gegen Enzo Maccarinelli stattfinden. Der Waliser, ehemaliger Cruisergewichts-Champion, will dem 35-Jährigen den Titel nach dessen Punktsieg über Marcus Oliveira aus dem Dezember wieder streitig machen.

Alle Weltmeister im Überblick

Marco Nehmer

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.