Sonntag, 23.02.2014

Auktion in New York

Alis Boxhandschuhe erneut versteigert

Teure Devotionalien: Die Boxhandschuhe von Muhammad Alis erstem WM-Titelgewinn sind am Samstag in New York für 836.500 Dollar (rund 608.000 Euro) erneut versteigert worden. Erst im Dezember 2012 waren die Handschuhe für 385.848 Dollar (282.474 Euro) über den Tisch gegangen.

Die Handschuhe von Muhammad Ali wurden bereits 2012 versteigert
© getty
Die Handschuhe von Muhammad Ali wurden bereits 2012 versteigert

In dem Kampf, der die Boxwelt 1964 aus den Angeln hob, schlug der damals noch unter dem Namen Cassius Clay angetretene Ali den amtierenden Schwergewichts-Champion Sonny Liston und holte sich mit erst 22 Jahren seinen ersten WM-Titel. Sein Gegner blieb nach der sechsten Runde einfach in seiner Ecke sitzen.

Ebenfalls unter den Hammer kam eine Taschenuhr von Baseball-Legende George Hermann "Babe" Ruth, die der Amerikaner deutscher Herkunft 1923 als Anerkennung für seine Leistung beim ersten World-Series-Gewinn seiner New York Yankees geschenkt bekommen hatte. Der fünfeckige Zeitmesser aus 14 Karat Gold erzielte die stolze Summe von 717.000 Dollar (rund 520.000 Euro).

Die Weltranglisten im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.