Freitag, 31.01.2014

Nach K.o-Sieg gegen Ortiz

Collazo fordert Mayweather

Kaum hatte Luis Collazo seinen Kontrahenten Victor Ortiz in der zweiten Runde des WBA-Kampfes zu Boden geschickt, forderte er bereits den alles überragenden Champion heraus: Niemand Geringeres als Floyd Mayweather Jr. soll der nächste Gegner werden.

Luis Collazo hatte nach 19 Monaten Ringpause wenig mühe mit Victor Ortiz
© getty
Luis Collazo hatte nach 19 Monaten Ringpause wenig mühe mit Victor Ortiz

"Ich will Mayweather in New York City, das ist es auch, was die Fans wollen. Er soll hier ins Barclays Center von Brooklyn kommen", tönte Collazo im anschließenden Ring-Interview.

Zuvor hatte der 32-Jährige Amerikaner in der Nacht auf Freitag wenig Mühe gegen Ortiz, der bei seinem Comeback nach 19 Monaten Ringpause bereits nach 2:59 Minuten in der zweiten Runde zu Boden ging.

Ortiz habe ihn unterschätzt, erklärte Collazo nach dem Kampf. Er habe erst dessen Aufmerksamkeit gehabt, als er ihn mit dem entscheidenden rechten Haken ausknockte.

Ortiz beendet Karriere

"Das öffnet mir einige Türen", freute sich der ehemalige Weltmeister im Weltergewicht und erklärte: "Ich habe bereits vor dem Duell gesagt, dass der Kampf meine Zukunft entscheiden wird: Nun habe ich mehr Möglichkeiten."

So sehr sich Collazo und dessen Fans auch den Titelkampf gegen Mayweather wünschen: Wahrscheinlicher sind momentan wohl Kämpfe gegen Keith Thurman, Marcos Madana, Adrien Broner oder Amir Khan.

Für den 27 Jahre alten Ortiz, der sich bereits in der Vergangenheit eher Filmprojekten wie dem dritten Teil von "The Expendables" oder TV-Auftritten bei "Dancing with the Stars" gewidmet hatte, dürfte es hingegen der letzte Kampf gewesen sein. Er verkündete vor dem Duell, im Falle einer Niederlage seine Karriere beenden zu wollen.

Die Weltmeister der verschiedenen Gewichtsklassen im Überblick

Marco Kieferl

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.