Sonntag, 26.01.2014

Einstimmunge Entscheidung der Punktrichter

Peterson dominiert Jean

Lamont Peterson hat seinen Weltmeistertitel im Halbweltergewicht nach Version der IBF gegen Dierry Jean verteidigt. Die einstimmige Entscheidung der Kampfrichter fiel am Samstag in Washington.

Dierry Jean (l.) hatte gegen den erfahrenen Lamont Peterson keine Chance
© getty
Dierry Jean (l.) hatte gegen den erfahrenen Lamont Peterson keine Chance

"Jeder versucht eine große Sache aus einer Niederlage zu machen", erklärte Peterson, der seinen letzten Fight gegen Lucas Matthysse im Mai verloren hatte, nach der Titelverteidigung in seiner Heimatstadt: "Aber wenn die Besten gegen die Besten kämpfen, gibt's manchmal einen Knockout."

Bei seiner Wiedergutmachung übernahm Havoc von Beginn an die Initiative und wies Jean in die Schranken. Der Kanadier war eindeutig unterlegen und kassierte in der zweiten Runde einen harten linken Haken. Weitere Wirkungstreffer ließen sein rechtes Auge ab der vierten Runde anzuschwellen. Danach traf Peterson mit beiden Händen klar.

Kampfrichter werteten 118:111, 116:112, 115:113 für Peterson. "Ich dachte, dass ich der technisch bessere Boxer und physisch wahrscheinlich stärker bin", sagte der Lokalmatador anschließend: "Ich wusste, dass es sein erster Titelkampf ist und es lag an der großen Bühne."

Auch der Verlierer stimmte der Begründung zu. "Vielleicht lag es an der Erfahrung", sagte Jean nach seinem 26. Profikampf: "Ich gehe mit erhobenem Haupt."

Alle Weltmeister im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.