Freitag, 17.01.2014

Weltmeister Floyd Mayweather:

Pacquiao ist verzweifelt

Floyd Mayweather ist derzeit der erfolgreichste Boxer der Welt - sowohl was die Bilanz, als auch was die Börsen angeht. Viele Fans hoffen immer noch auf einen Megafight von "Money" gegen den Philippino Manny Pacquiao - aber Mayweather hat es ganz und gar nicht eilig.

Floyd Mayweather (r.) steht aktuell bei einer Bilanz von 45 Siegen in 45 Kämpfen
© getty
Floyd Mayweather (r.) steht aktuell bei einer Bilanz von 45 Siegen in 45 Kämpfen

Bei einem Auftritt in Südafrika spottete der 36-Jährige über seinen Widersacher und die Behauptung, es müsse diesen großen Kampf geben - allein der Börsen wegen. "Was meinen letzten Kampf mit... ich weiß den Namen gar nicht mehr... Canelo! Für mich sind sie alle gleich. Also, was meinen letzten Fight mit Canelo angeht, hieß es, dass der PPV-Rekord ohne Pacquiao nie gebrochen werden könnte. Aber wie ihr gesehen habt, waren die Quoten sensationell", so Mayweather, der zuletzt gegen Canelo Alvarez klar gewonnen hatte.

Der Wunsch von "Pac-Man", den Fight nach jahrelangen Verhandlungen endlich wahrzumachen, sei vor allem dessen Niederlagen und Steuerproblemen geschuldet: "Ich habe Pacquiao den Kampf schon einmal angeboten und wir konnten uns nicht einigen. Jetzt, zwei Niederlagen und eine Steueraffäre später, sagt er plötzlich: 'Ich würde alles tun, um den Kampf möglich zu machen.'" In Wirklichkeit heiße das jedoch nichts Anderes als: "Floyd, kannst du mir dabei helfen, mein Steuerproblem zu lösen und aus den Schulden herauszukommen?"

Als Gegner für den nächsten Kampf des Weltmeisters sind derzeit der Engländer Amir Khan und der Argentinier Marcos Maidana favorisiert. Pacquiaos nächster Gegner steht noch nicht fest, möglich wäre etwa ein Rückkampf gegen Timothy Bradley.

Alle Weltmeister im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.