Donnerstag, 05.12.2013

Große Ehre für früheren Weltmeister

De La Hoya in Hall of Fame

Große Ehre für den früheren Boxweltmeister Oscar de La Hoya: Der US-Amerikaner wird im kommenden Jahr in die Hall of Fame des Boxens aufgenommen. Neben dem 2009 zurückgetretenen Box-Star wird diese Ehre auch Joe Calzaghe und Felix Trinidad zuteil.

Oscar de La Hoyas Profi-Bilanz weist 39 Siege und sechs Niederlagen vor
© getty
Oscar de La Hoyas Profi-Bilanz weist 39 Siege und sechs Niederlagen vor

Das gab die "International Boxing Hall of Fame" am Mittwoch bekannt. Die offizielle Zeremonie wird am 8. Juni 2014 in Canastota im US-Bundesstaat New York durchgeführt.

Die Entscheidung für die drei Ex-Weltmeister hatten die Mitglieder der "Boxing Writers Association of America" und ein Gremium aus Boxhistorikern gefällt.

"Ich fühle mich geehrt und dankbar, dass ich zu denen gehöre, die 2014 in die internationale Boxing Hall of Fame aufgenommen werden und danke jedem, der mich auf dieser Reise hierhin begleitet hat", zeigte sich de La Hoya erfreut über die Entscheidung.

Maske, Ottke und Michalczewski gehen leer aus

Die Aufnahme in die Ruhmeshalle der "Größten dieses Sports" löse in ihm Demut aus. "Aber es zaubert mir auch ein Lächeln ins Gesicht, dass so schnell nicht verschwinden wird", so der olympische Goldmedaillengewinner von 1992, der mittlerweile als Promoter erfolgreich ist.

Zu den Kandidaten für die Aufnahme gehörten auch Henry Maske, Sven Ottke und Dariusz Michalczewski. Einzige Deutsche in der Hall of Fame sind Max Schmeling und Wilfried Sauerland.

Die Box-Weltranglisten

Marco Nehmer

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.