Montag, 02.12.2013

Sturm vor WM-Kampf gegen Barker

"Sein Selbstbewusstsein zerbrechen"

Am Samstag kann Mittelgewichtler Felix Sturm zum vierten Mal Weltmeister werden. Dazu muss der 34-Jährige in Stuttgart den englischen Titelverteidiger Darren Barker bezwingen. Sturm prophezeit seinem Gegner einen unangenehmen Abend.

Felix Sturm will zum vierten Mal Weltmeister werden
© getty
Felix Sturm will zum vierten Mal Weltmeister werden

"Ich werde sein Selbstbewusstsein schnell zerbrechen. Ich werde von der ersten Sekunde an marschieren. Er ist offen in der Mitte, nicht der Schnellste, er ist offen für Konter", sagte Sturm dem "Kicker".

Barker ist allerdings alles andere als Fallobst. Der Linksausleger krönte sich am 17. August durch einen Punktsieg gegen Daniel Geale zum IBF-Champion. Der Australier Geale hatte Sturm im September 2012 den Titel abgenommen.

Sturms Ziel ist ein K.o.

Trotzdem ist Sturm davon überzeugt, der bessere Boxer zu sein. "Für Barker wird der Kampf eine neue Erfahrung werden. Mit dem Druck, mit dem Tempo, mit der Geschwindigkeit", meinte der Schützling von Trainer Fritz Sdunek.

Sturms Prognose: "Ich hoffe es gibt einen vorzeitigen Sieg. Dann sind auch alle Diskussionen über einen möglichen Heimvorteil vom Tisch. Ein K.o. ist das sauberste Ergebnis."

Die Box-Weltranglisten

Das könnte Sie auch interessieren
Felix Sturm droht eine Gefängnisstrafe

Felix Sturm: Gefängnisstrafe droht!

Sturm beteuert weiterhin seine Unschuld

Doping? Sturm liefert mögliche Erklärung

Axel Schulz hat mit Enttäuschung auf den positiven Dopingtest von Felix Sturm reagiert

Schulz nach Sturms Dopingbefund: "Traurige Angelegenheit"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.