Dienstag, 08.10.2013

Auf dem Weg zum Rückkampf gegen Klitscho

Charr boxt gegen Bachtow

Schwergewichtler Manuel Charr boxt auf dem Weg zu einem möglichen Rückkampf gegen Weltmeister Witali Klitschko zunächst gegen den Russen Denis Bachtow.

Manuel Charr tut alles, um noch einmal gegen Witali Klitschko kämpfen zu dürfen
© getty
Manuel Charr tut alles, um noch einmal gegen Witali Klitschko kämpfen zu dürfen

Mit dem Kampf am 19. Oktober in Leipzig will sich der "Diamond Boy" für ein weiteres Duell gegen den älteren der Klitschko-Brüder empfehlen.

"In unserem ersten Kampf konnte er mich nicht besiegen. Sein Hausarzt musste ihn retten. In einem möglichen Re-Match zeige ich dann, dass ich ihn schlagen kann, und werde endlich Weltmeister", sagte Charr.

Beim ersten Kampf ging Charr K.o

Der 28-Jährige hatte seinen ersten WM-Kampf um den Gürtel des Verbandes WBC im vergangenen September gegen Witali Klitschko durch technischen K.o. in der vierten Runde verloren.

Der Ringarzt hatte das Duell nach einem Cut an Charrs rechtem Auge abgebrochen. Charr hatte im Nachgang sogar Protest eingelegt, jedoch ohne Erfolg.

Die Box-Weltranglisten im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Tyron Zeuge verteidigte seinen Titel im Supermittelgewicht

Schulz über Zeuge: "Das macht man nicht im Ring"

Tyron Zeuge (l.) hat sich gegen Isaac Ekpo durchgesetzt

Blutiger Abbruch: Zeuge bleibt Champion

Michael Smolik hat gegen David Trallero gewonnen

Ex-Polizist knipst Knastboxer das Licht aus


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.