Boxen

Pianeta besiegte Krebs und ist heiß auf Klitschko

SID
Den Krebs mit der Rechten und Klitschko mit Links? Francesco Pianeta freut sich auf Klitschko
© getty

Den Kampf gegen den Krebs hat Box-Profi Francesco Pianeta bereits gewonnen, jetzt will er auch Wladimir Klitschko besiegen: "Ich war psychisch und körperlich am Ende, aber ich wollte unbedingt zurück".

"Ich war psychisch und körperlich am Ende, aber ich wollte unbedingt zurück", sagte Pianeta im Interview mit der WAZ-Gruppe über die Zeit, nachdem bei dem 28 Jahre alten Schwergewicht aus Gelsenkirchen vor drei Jahren Hoden-Krebs diagnostiziert wurde.

Vor dem Weltmeister aus der Ukraine werde er sich nicht verstecken, Pianeta glaubt an seine Siegchance: "Die habe ich, und werde alles versuchen, sie zu nutzen. Für die Chance, gegen den Weltmeister zu boxen, reiße ich mir den Arsch auf." Klitschko verteidigt am 4. Mai in Mannheim seine Titel nach Version der WBA, IBF und WBO gegen Pianeta.

Schock-Diagnose

Nach der Schock-Diagnose "hätte ich jeden für verrückt erklärt, der mir gesagt hätte: Du boxt irgendwann gegen Wladimir Klitschko", sagte der bisher noch ungeschlagene Pianeta, "ich hatte höllische Schmerzen. Solche Schmerzen kenne ich vom Boxen überhaupt nicht."

Doch mittlerweile zieht der Deutsch-Italiener sogar Kraft aus dem dunkelsten Kapitel seines Lebens: "Ohne die Erfahrungen aus dieser Zeit wäre ich nicht dort, wo ich jetzt bin. Ich bin verdammt froh, dass es uns (Anm. der Red.: der Familie) wieder gut geht, und jetzt kann ich mich auf mein großes Ziel konzentrieren: Den Kampf gegen Wladimir Klitschko."

"Nur ein Stück Ware"

Neben viel Zuspruch während seiner Erkrankung habe er aber auch "große menschliche Enttäuschungen erlebt, an die ich vorher nie gedacht hätte", sagte Pianeta: "Ich war damals beim Sauerland-Stall unter Vertrag, und dort haben sie mich einfach fallen lassen. Auch Trainer Ulli Wegner, dem ich vorher vertraut hatte.

Niemand vom Büro hat bei mir angerufen, ich bekam kein Geld mehr, nichts. Ich habe gemerkt, dass ich weder Mensch noch Boxer bin, sondern einfach nur eine Ware." Mittlerweile boxt Pianeta für den Magdeburger SES-Stall.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung