Mittwoch, 19.09.2012

Weltmeisterschaft im Schwergewicht

Klitschko fordert Käpt'n Huck heraus

Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko hat sich offen zu einem Kampf gegen Marco Huck bereit erklärt. Auch der Cruisergewichts-Champion ist nicht abgeneigt.

Wladimir Klitschko könnte bald auf Marco Huck treffen
© Getty
Wladimir Klitschko könnte bald auf Marco Huck treffen

Eigentlich sollte sich Wladimir Klitschko auf den WM-Kampf im November gegen den Polen Mariusz Wach konzentrieren. Doch der Ukrainer plant offenbar bereits seine Zukunft und hat ein Duell mit Marco Huck im Auge.

"Ich habe oft gesagt, dass ich mich auf jeden Gegner freue. Ich bin bereit", so der 36-Jährige gegenüber der "Bild". Er habe bereits mit seinem Bruder Witali über Huck gesprochen und würde ihn "nie im Leben unterschätzen."

Bönte schwärmt von Huck

Klitschko-Manager Bernd Bönte wurde sogar noch deutlicher: "Wir bieten Marco Huck einen Kampf gegen Wladimir an. Marco ist einer, der in die Landschaft passt. Er macht Betrieb, er verkauft sich klasse. Das wollen die Leute sehen. Der Kampf bringt zehn Millionen Fans vor den Fernseher."

Das Management des mehrfachen Weltmeisters machte allerdings sofort klar, dass ein möglicher Kampf auf "RTL", Klitschkos Haussender, stattfinden muss. Huck ist durch Sauerland vertraglich an die "ARD" gebunden.

Das hinderte den 27-Jährigen allerdings nicht, bereits aus dem Urlaub in der Türkei die erste Ansage in Richtung des Weltmeisters zu machen.

"Boxe auch auf dem Mond"

"Ich bin für Klitschko endlich einmal eine echte Herausforderung. Ich habe eine gute Deckung und kann richtig zuschlagen. Ich boxe Wladimir überall, auch auf dem Mond. Aber im Ernst: Mit diesem Kampf könnte man das Berliner Olympiastadion füllen."

Bereits in der Vergangenheit hatte Huck die Klitschko-Brüder mehrfach verbal herausgefordert. Wie es nun scheint, könnte sein Traum bald in Erfüllung gehen.

Die Box-Weltranglisten

Klitschko vs. Thompson: Die besten Bilder
Aus der Bahn, der Weltmeister kommt! Wladimir Klitschko musste seine WM-Gürtel gegen Tony Thompson aufs Spiel setzen
© spox
1/11
Aus der Bahn, der Weltmeister kommt! Wladimir Klitschko musste seine WM-Gürtel gegen Tony Thompson aufs Spiel setzen
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers.html
Als Schauplatz hatten sich die Veranstalter das Stade de Suisse ausgesucht, in dem normalerweise die Young Boys Bern ihre Heimspiele austragen
© Getty
2/11
Als Schauplatz hatten sich die Veranstalter das Stade de Suisse ausgesucht, in dem normalerweise die Young Boys Bern ihre Heimspiele austragen
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers,seite=2.html
Wie so oft dauerte das Rahmenprogramm mal wieder länger als der eigentlich Fight. Dazu durfte auch die Band Triggerfinger mit seichter Musik ihren Teil beitragen
© Getty
3/11
Wie so oft dauerte das Rahmenprogramm mal wieder länger als der eigentlich Fight. Dazu durfte auch die Band Triggerfinger mit seichter Musik ihren Teil beitragen
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers,seite=3.html
Deutlich mehr Stimmung dann beim Einmarsch von Tony Thompson mit Musik von Linkin Park und Pyrotechnik im Hintergrund
© Getty
4/11
Deutlich mehr Stimmung dann beim Einmarsch von Tony Thompson mit Musik von Linkin Park und Pyrotechnik im Hintergrund
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers,seite=4.html
Wladimir Klitschko dagegen entschied sich für die Red Hot Chili Peppers als musikalische Untermalung. Sein Gefolge durfte seine Gürtelsammlung hinter ihm herschleppen
© Getty
5/11
Wladimir Klitschko dagegen entschied sich für die Red Hot Chili Peppers als musikalische Untermalung. Sein Gefolge durfte seine Gürtelsammlung hinter ihm herschleppen
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers,seite=5.html
Natürlich durfte auch der Mann nicht fehlen, der aus einem Satz eine Karriere gemach hat: Mister Let's-get-ready-to-rumble Michael Buffer
© Getty
6/11
Natürlich durfte auch der Mann nicht fehlen, der aus einem Satz eine Karriere gemach hat: Mister Let's-get-ready-to-rumble Michael Buffer
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers,seite=6.html
Zu Beginn ließen es Thompson (r.) und Klitschko (l.) eher ruhig angehen. Viel Abtasten, wenig Schläge. Die ersten vier Runden plätschern so vor sich hin
© Getty
7/11
Zu Beginn ließen es Thompson (r.) und Klitschko (l.) eher ruhig angehen. Viel Abtasten, wenig Schläge. Die ersten vier Runden plätschern so vor sich hin
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers,seite=7.html
In Runde fünf trifft ihn Klitschko aber mit der Rechten voll ins Gesicht und Thompson sinkt zu Boden. Den endgültigen K.o. verpasst ihm Klitschko eine Runde später
© Getty
8/11
In Runde fünf trifft ihn Klitschko aber mit der Rechten voll ins Gesicht und Thompson sinkt zu Boden. Den endgültigen K.o. verpasst ihm Klitschko eine Runde später
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers,seite=8.html
Tony Thompson sinkt in die Ringecke und kann sich danach kaum noch auf den Beinen halten. Der Ringrichter bricht den Kampf ab und Klitschko gewinnt
© Getty
9/11
Tony Thompson sinkt in die Ringecke und kann sich danach kaum noch auf den Beinen halten. Der Ringrichter bricht den Kampf ab und Klitschko gewinnt
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers,seite=9.html
Dr. Steelhammer bleibt also Schwergewichtsweltmeister und darf sich von den rund 26.000 Zuschauern in Bern feiern lassen
© Getty
10/11
Dr. Steelhammer bleibt also Schwergewichtsweltmeister und darf sich von den rund 26.000 Zuschauern in Bern feiern lassen
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers,seite=10.html
Bitte lächeln fürs Siegerfoto: Wladimir Klitschko und Anhang, samt WBA-, WBO-, IBF-, IBO- und "The Ring"-Gürtel
© Getty
11/11
Bitte lächeln fürs Siegerfoto: Wladimir Klitschko und Anhang, samt WBA-, WBO-, IBF-, IBO- und "The Ring"-Gürtel
/de/sport/diashows/1207/boxen/wladimir-klitschko-tony-thompson/stade-de-suisse-guertel-michael-buffer-triggerfinger-linkin-park-chili-peppers,seite=11.html
 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.