Mittelgewichtler freut sich auf Höhepunkt seiner Karriere

Sturm kämpferisch: "Jetzt ist Geale fällig"

SID
Mittwoch, 04.07.2012 | 16:24 Uhr
Felix Sturm (r.) fiebert dem größten Kampf seiner Karriere entgegen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Für WBA-Superchampion Felix Sturm ist der Box-Vereinigungskampf gegen IBF-Weltmeister Daniel Geale der Höhepunkt seiner Karriere. "Für mich ist das der größte Kampf und eine riesige Herausforderung", sagte der 33 Jahre alte Mittelgewichtler am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Oberhausen.

Sturm tritt am 1. September an gleicher Stelle zu seinem 42. Profikampf an.

Und der Leverkusener Sturm hat gegen den Australier Geale Großes vor. "Mit meinem Sieg gegen Sebastian Zbik habe ich meinen Kritikern gezeigt, auf welchem Niveau ich boxen kann. Jetzt ist Geale fällig - und ich verspreche meinen Fans, dass sie einen noch viel stärkeren Felix Sturm erleben." Von Gegner Geale gab es dann auch gleich ein Lob. "Ich freue mich, gegen einen der weltbesten Mittelgewichtler antreten zu können", sagte der 31-Jährige.

Sturms Trainer Fritz Sdunek wird in der Vorbereitung auf den Kampf lediglich ab dem 22. Juli eine Woche lang intensiv mit Sturm trainieren, da sich Sdunek um Witali Klitschkos WM-Kampf am 8. September in Moskau gegen Manuel Charr kümmern wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung