Sonntag, 06.05.2012

Mayweather Jr. besiegt Miguel Cotto

Erst 32 Millionen Dollar, dann Knast

Floyd Mayweather Jr. hat sich nach harten zwölf Runden gegen Miguel Cotto den WM-Gürtel im Super-Weltergewicht erkämpft. Dafür erhielt er garantierte 32 Millionen Dollar.

Mayweather Jr. feierte Sieg mit den Musikstars Justin Bieber, Lil Wayne und 50 Cent (v.l.)
© Getty
Mayweather Jr. feierte Sieg mit den Musikstars Justin Bieber, Lil Wayne und 50 Cent (v.l.)

Wenn Floyd Mayweather Jr. boxt, ist das noch immer eine der größten Attraktionen im US-Sport. Da machte auch der Pay-per-View-Fight am Samstag gegen WBA-Superchampion Miguel Cotto in Las Vegas keine Ausnahme.

Im Gegenteil. Mayweather Jr. erhielt allein dafür, dass er zum Fight antrat, eine gigantische Börse von 32 Millionen Dollar. Auch Cotto sahnte richtig ab. Er bekam mit acht Millionen Dollar die größte Börse seiner Karriere - obwohl er verloren hat.

Mayweather Jr. so schwer wie noch nie

Denn Mayweather Jr. blieb gegen den Puerto Ricaner auch in seinem 43. Kampf ungeschlagen. Nach zwölf hart umkämpften Runden verließ er als klarer Punktsieger den Ring und sicherte sich den WM-Gürtel im Super-Weltergewicht. Er wog 68,5 Kilogramm, so schwer war er in einem Fight noch nie.

Entsprechend hart war der Kampf in der für ihn so hohen Gewichtsklasse. Cotto wehrte sich vom ersten bis zum letzten Gong heldenhaft und brachte Mayweather Jr. sogar das eine oder andere Mal in Schwierigkeiten. Eine blutige Nase zeugte von seinen zwischenzeitlichen Problemen. Erst in den letzten Runden dominierte Mayweather Jr. in gewohnter Manier.

Ab 1. Juni drei Monate in den Knast

"Du bist ein höllisch guter Champion und der härteste Kerl, gegen den ich je gekämpft habe", sagte Mayweather Jr. nach dem Fight zu Cotto. Im TV-Interview fügte er hinzu: "Er ist gekommen, um zu kämpfen und nicht nur, um zu überleben. Aber ich habe zurückgeschlagen."

Im Anschluss an diesen Kampf wird es für Mayweather Jr. weit weniger glamourös zugehen. Er muss am 1. Juni eine dreimonatige Haftstrafe wegen häuslicher Gewalt antreten. "Auch das werde ich wie ein Mann akzeptieren müssen", sagte der 35-Jährige.

Alvarez besiegt Mosley deutlich

Im Vorprogramm des Mayweather-Fights besiegte der WBC-Champion im Super-Weltergewicht, Saul Alvarez, Altstar Shane Mosley klar nach Punkten und verteidigte damit seinen Titel.

Der 40-jährige Mosley präsentierte sich zwar besser als in seinen enttäuschenden Kämpfen gegen Mayweather und Manny Pacquiao, aber er ist einfach nicht mehr schnell genug für die Weltelite.

Die Weltmeister alle Gewichtsklassen

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.