Boxen

Ulli Wegner geht unter die Schriftsteller

SID
Box-Trainer Uli Wegner hat sein erstes Buch veröffentlicht
© Getty

Box-Trainer Ulli Wegner hat am Dienstagabend in Berlin seine Lebenserinnerungen in einem Buch der Öffentlichkeit vorgestellt. Zusammen mit den Profi-Boxern Arthur Abraham und Marco Huck präsentierte Wegner unter dem Titel "Ulli Wegner: Mein Leben in 13 Runden" sein Debütwerk als Autor.

Die Autobiografie beschreibt die Karriere des 69 Jahre alten früheren Amateurboxers und DDR-Mannschaftsmeisters, der einer der erfolgreichsten Boxtrainer weltweit ist. Sechs Profis führte Wegner zu Weltmeistertiteln.

"Boxen kann manchmal eine Qual sein, aber zugleich auch der fantastischste Sport der Welt", sagte Wegner bei der Präsentation. Der Coach, der von seinen Schützlingen oft als eine Mischung aus Vaterfigur, Lehrer und Diktator bezeichnet wird, bereitet zurzeit Abraham auf dessen Kampf am 31. März in Kiel gegen den Polen Piotr Wilczewski vor.

"Ohne meinen Trainer hätte ich bis heute nichts erreicht", erklärte Abraham.

Alle Infos zum Boxen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung