Ehemaliger Weltmeister will sich auf die Politik konzentrieren

Nikolai Walujew beendet seine Box-Karriere

SID
Freitag, 17.02.2012 | 13:51 Uhr
Gegen David Haye hat Nikolai Walujew (l.) im November 2009 seinen letzten Kampf bestritten
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Nikolai Walujew hat sein Karriereende bekannt gegeben. Laut eigener Aussage will sich der ehemalige Schwergewichts-Weltmeister in Zukunft mehr auf seine politische Laufbahn konzentrieren.

Gegenüber der "Bild"-Zeitung bestätigte der mittlerweile 38-Jährige Walujew seinen Rücktritt. Er wolle ab sofort nur noch als Abgeordneter im russischen Parlament punkten. "Das nimmt mich voll in Anspruch. Es bleibt keine Zeit für den Boxring", so der 2,13-Meter-Hüne.

Arthur Abraham versteigert seine Handschuhe

Seinen größten Erfolg konnte Walujew am 17. Dezember 2005 feiern, als er John Ruiz besiegte und neuer WBA-Weltmeister wurde.

Letzter Kampf gegen Haye

Nachdem er zwischenzeitlich den WM-Gürtel an Ruslan Tschagajew verloren hatte, konnte er sich am 30. August 2008 - erneut gegen Ruiz - ein zweites Mal die Schwergewichts-Krone aufsetzen. Seinen letzten Kampf verlor der Russe im November 2009 gegen David Haye.

So richtig kann der Russe vom Box-Business allerdings nicht lassen. Bereits am 25. Februar wird er - wenn auch nur als Zuschauer - beim Kampf zwischen Alex Powetkin und Marco Huck vor Ort sein.

Die Weltranglisten der vier Verbände in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung