Marco Huck scheitert an Powetkin

Von SPOX
Sonntag, 26.02.2012 | 00:10 Uhr
Trotz einiger Wirkungstreffer von Marco Huck (r.) bleibt Alexander Powetkin Weltmeister der WBA
© spox
Advertisement
NFL
Live
Jaguars @ Patriots
NFL
Live
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NHL
Live
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Live
Vikings @ Eagles
NFL
Live
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Januar
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Januar
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
NBA
Cavaliers @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Januar
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
NBA
Rockets @ Mavericks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Januar
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
CEV Champions League (W)
Fenerbahce -
Conegliano
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Januar
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Januar
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 1
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 2
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Januar
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Karate1 Premier League
Premier League Karate -
Paris
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 2
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
Ligue 1
Marseille -
Monaco
NBA
Bucks @ Bulls
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. Januar
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Januar
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
NBA
Nuggets @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Januar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
CEV Champions League
Belchatow -
Dinamo Moskau
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
03. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Six Nations
Wales -
Schottland
Championship
Leeds -
Cardiff
Six Nations
Frankreich -
Irland
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
NBA
Bulls @ Clippers
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 3
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Finale
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
Primera División
Getafe -
Leganes
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg – Finale
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
NBA
Lakers @ Thunder
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Der Berliner Marco Huck ist gegen Weltmeister Alexander Powetkin bei dem Versuch gescheitert, als erster Deutscher seit Max Schmeling Box-Weltmeister im Schwergewicht zu werden.

Der 27-Jährige unterlag nach einem großen und dramatischen Kampf über zwölf Runden in seinem ersten Schwergewichtskampf am Samstagabend vor 7.000 Zuschauern in Stuttgart Titelverteidiger Alexander Powetkin (Russland) nach Punkten. Er behält nach seiner zweiten Niederlage im 37. Kampf allerdings den WBO-Titel im Cruisergewicht. Der 32 Jahre alte Powetkin blieb auch in seinem 24. Kampf ungeschlagen.

Das Urteil stieß jedoch auf wenig Gegenliebe, sowohl beim Publikum als auch beim Geschlagenen und seinem Coach. Uli Wegner war angefressen und lamentierte am Ende Entscheidungen des Ringrichters: "Wenn einer so oft den Kopf tief hat und keine Punktabzüge bekommt und der Ringrichter ihn nicht ermahnt...", dann könne man nur schwerlich gewinnen.

Und in der Tat tauchte Powetkin sehr häufig ab, um unfair den Schlägen seines Kontrahenten zu entgehen, welcher folglich häufig dafür ermahnt wurde, dass er den Russen heruntergedrückt hatte.

Huck zeigte sich ob des Urteils auch eher perplex: "Der Typ konnte nicht mal stehen und dann wird er zum Champion erklärt", um klarzustellen: "Viele haben mich hier als Sieger gesehen."

Powetkin äußerte sich nach dem Kampf zu seiner anscheinend mangelnden Fitness: "Vielleicht war ich nicht ernst genug eingestellt auf diesen Kampf. Aber meine Physis war vielleicht nicht auf bester Höhe." Am Urteil änderte dies jedoch gar nichts. Die Punktrichter fällten nämlich ein recht eindeutiges Urteil: Zwei Richter entschieden recht klar für den Russen, der dritte sah ein Unentschieden.

Schmeling war zwischen 1930 und 1932 der allgemein anerkannte Weltmeister. Heute gibt es dagegen vier Weltverbände mit anerkannten Weltmeistern. Die WBA führt zudem Wladimir Klitschko als "Super-Champion", sodass Powetkin eigentlich ein Weltmeister "zweiter Klasse" ist. Vor Huck hatten Karl Mildenberger, Axel Schulz, Willi Fischer und Luan Krasniqi vergebens versucht, in Schmelings Fußstapfen zu treten.

Die Wertungen im Überblick:

Stanley Christodoulou (Südafrika): 116:112

John Coyle (Vereinigtes Königreich): 116:113

Philippe Verbeke (Belgien): 114:114

Alle zwölf Runden im Überblick:

Runde 1: Sehr aggressiver Start von Huck, der gleich zu Beginn Druck macht. Er wird aber auch direkt fürs Klammern bestraft. Powetkin bleibt erstmal ruhig.

Runde 2: Powetkin mit ein paar Wirkungstreffern, gerade mit seiner Rechten. Huck hat bereits eine blutige Lippe. Powetkin scheint die Kontrolle zu haben. Der Russe geht auch konsequent auf den Körper des Gegners.

Runde 3: Powetkin durchbricht mit der Rechten die Deckung von Huck. Huck wiederum wirkt beeindruckt und eher vorsichtig. Powetkin liegt bislang vorn.

Runde 4: Huck nun besser: Er landet eine Reihe direkten Treffern im Gesicht des Russen. Dann drückt er seinen Gegner runter und wird energisch von Pabon ermahnt. Am Ende wirkt Powetkin sehr angeschlagen und wird von der Glocke zunächst gerettet.

Runde 5: Geht dem Russen die Puste aus? Er pumpt und wird nun auch wiederholt für sein Klammern ermahnt. Huck ist hier keinesfalls chancenlos.

Runde 6: Mit der Glocke setzt Powetkin noch einen Wirkungstreffer. Insgesamt hat er sich wieder etwas gefangen, Huck legt eine kleinere Pause ein, wie es scheint.

Runde 7: Powetkin duckt sich sehr häufig, wird dann zwangsläufig ein wenig von Huck runtergedrückt. Schwer für den Ringrichter, das korrekt zu bewerten. Pabon muss die beiden immer wieder trennen. Wenn es geht, versucht es Huck mit dem rechten Aufwärtshaken. Am Ende der Runde trifft Huck seinen Gegner mehrmals mit der starken Rechten, Powetkin hängt kurz in den Seilen und wirkt platt.

Runde 8: Powetkin wirkt groggy. Huck drängt ihn nach hinten mit seinen schnellen Kombinationen. Er scheint das vorzeitige Ende zu suchen.

Runde 9: Begleitet von immer lauter werdenden "Huck, Huck, Huck"-Sprechchören geht Huck einfach energischer vor als der Russe. Wieder einige Wirkungstreffer, dieses Mal hauptsächlich mit der Linken - gegen Kopf und Körper.

Runde 10: Powetkin versucht es mit dem Jab, fängt sich einen Konter. Beide jetzt sehr wild.

Runde 11: Huck mit Cuts unter beiden Augen. Sein Team versucht, so schnell wie möglich zu arbeiten. Beide landen nach der Glocke noch je einen direkten Treffer.

Runde 12: Der Kampf ist aus. Die letzte Runde geht aber aufgrund einer Wirkungstreffer an Huck. Powetkin taucht nur noch ab oder klammerte mehrmals, um einen möglichen K.o. zu verhindern. Wir warten aufs Urteil.

Seite 2: Der Kampf Huck vs. Powetkin im Re-Live

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung