Boxen

Klitschko: Fans sollen über Zukunft entscheiden

SID
Witali Klitschko erwägt nach seinen zwei Kämpfen 2012 eine Abstimmung über sein Karriereende
© Getty

Box-Weltmeister Witali Klitschko will die Fans an der Entscheidung über sein Karriere-Ende beteiligen und erwägt nach seinen zwei für 2012 geplanten Kämpfen eine Abstimmung.

Weltmeister Witali Klitschko plant einen besonderen Abschluss seiner Laufbahn. Der 40-jährige WBC-Champ im Schwergewicht will die Fans an der Entscheidung über sein Karriere-Ende beteiligen und erwägt nach seinen zwei für 2012 geplanten Kämpfen eine Abstimmung.

"Die Zuschauer sollen dann selbst entscheiden, ob ich noch Dampf genug in den Fäusten habe", sagte der Schwergewichtsboxer der "Bild". Am 18. Februar kämpft der ältere der Klitschko-Brüder in München, Gegner wird der Brite Dereck Chisora sein.

"Chisora hat gezeigt, dass ihm größere Gegner sehr liegen und er im Infight seine Qualitäten ausspielen kann", sagt Klitschko über seinen 27 Jahre alten Gegner. "Ich bin gewarnt und werde mich wie immer sehr intensiv und akribisch vorbereiten und mich nicht von seinen großen Sprüchen verunsichern lassen."

"Haye wird durch K.o. verlieren"

Im Juni soll es dann gegen David Haye gehen, dem Bruder Wladimir durch einen Punktsieg in Hamburg den Gürtel der WBA weggeschnappt hatte. Der Ort ist noch unbekannt. "Haye wird durch K.o. verlieren", kündigte Klitschko an.

Im Anschluss will sich der Ukrainer dem Votum der Fans stellen. Klitschko hat bislang 45 Profikämpfe bestritten und dabei 43 Siege verbucht.

Die Box-Weltranglisten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung