Donnerstag, 08.12.2011

Roman Simakow ist tot

Russischer Boxer nach K.o. gestorben

Der russische Profiboxer Roman Simakow ist drei Tage nach einem schweren K.o. gestorben. Das teilte der russische Boxverband RBF mit.

Roman Simakow ist nach einem schweren K.o. gestorben
© Getty
Roman Simakow ist nach einem schweren K.o. gestorben

Der 27-Jährige war am Montag in einem WBC-Kampf von seinem Landsmann Sergej Kowalew niedergestreckt und danach in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach einer Gehirnoperation kam Simakow nicht mehr zu Bewusstsein.

Der Halbschwergewichtler erlag in Jekaterinburg den Folgen gleich mehrerer heftiger Treffer. Für Simakow war es die erste K.o.-Niederlage seiner Karriere gewesen.

Der Verband ermittelt nach dem tragischen Vorfall. "Die Untersuchung zu seinem Tod läuft bereits", sagte RBF-Funktionär Igor Marusow.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommt es zum Fight zwischen Adrien Broner (l.) und Manny Pacquiao

Broner: Pacquiao oder Garcia/Thurman?

Marco Huck hat mit Oktay Urkal einen neuen Trainer verpflichtet

Käpt'n Huck präsentiert neuen Trainer

Broner entschied den Kampf für sich

Split Decision im Weltergewicht: Broner besiegt Granados


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.