Boxen

"Spekulationen sind ein Witz"

Von SPOX
Freitag, 04.11.2011 | 14:25 Uhr
Manny Pacquiaos Promoter Bob Arum (r.) erteilt den Mayweather-Gerüchten eine Absage
© Getty

Manny Pacquiaos Promoter Bob Arum nimmt das Angebot von Floyd Mayweather Jr. für einen Kampf der beiden am 5. Mai 2012 nicht ernst. Er vermutet lediglich ein Störfeuer vor Pacquiaos Marquez-Fight.

Eine Zeit lang war es ruhig um den Kampf der Kämpfe im Boxen, doch jetzt steht er wieder auf dem Plan, der Clash zwischen Manny Pacquiao und Floyd Mayweather Jr. Am 5. Mai 2012 soll der Fight in Las Vegas steigen - endlich.

So weit die Version, die Mayweather durch seinen Manager Leonard Ellerbe via "ESPN" verkünden ließ. "Wir werden alles tun, um diesen Fight möglich zu machen", sagte Ellerbe.

Alles Quatsch

Alles Quatsch, heißt es nur einen Tag später von Pacquiaos Promoter Bob Arum. Er habe gebrüllt, als er die Ankündigung von Mayweather gelesen hat, sagte er "ESPN".

"Ich denke mal, dass ist Floyds Versuch, ein bisschen vom Rampenlicht abzubekommen, in dem Manny steht", sagte Arum, dessen Boxer unmittelbar für seinem dritten Titelkampf gegen Juan Manuel Marquez (12. November in Las Vegas) steht. "Darauf gebe ich gar nichts."

Pacquiao-Promoter genervt

Bevor der Kampf gegen Marquez nicht vorüber ist, will Pacquiaos Lager ohnehin nicht über eventuell kommende Fights sprechen. Außerdem ist es nicht das erste Mal, dass Mayweather unmittelbar vor einem Pacquiao-Kampf leere Versprechungen in Sachen Mega-Fight der beiden macht.

Entsprechend genervt ist Arum: "Die Art und Weise, wie sie die Sache angehen, ist bizarr. Wenn man wirklich einen Deal hinbekommen will, trifft man sich und spricht miteinander. Mann kommt nicht daher und sagt: 'Der Kampf findet am 5. Mai im MGM Grand statt.' Was für eine Art Verhandlung ist das denn? Deshalb nehme ich das alles nicht ernst."

Unrecht ist ihm die zusätzliche Aufmerksamkeit für Pacquiaos Kampf gegen Marquez aber auch nicht. "Ich freue mich über die Spekulationen. Sie sind jetzt in der Welt, aber sie sind ein Witz", sagte Arum.

Fortsetzung folgt...

Die Weltranglisten aller großen Verbände

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung