Boxen

Kehrt Arthur Abraham ins Mittelgewicht zurück?

SID
Arthur Abraham gewann im Mittelgewicht alle seine 30 Boxkämpfe
© Getty

Ex-Weltmeister Arthur Abraham soll nach seiner Niederlage gegen den Andre Ward nach Meinung seines Managers Wilfried Sauerland vom Supermittel- ins Mittelgewicht zurückkehren.

Ex-Weltmeister Arthur Abraham soll nach seiner bitteren Niederlage gegen den US-Amerikaner Andre Ward Mitte Mai nach Meinung seines Managers Wilfried Sauerland vom Supermittel- ins Mittelgewicht zurückkehren.

"Dort ist er immer noch ungeschlagen, im Supermittelgewicht hat er leider dreimal verloren", sagte Sauerland der Sport Bild. "Von daher wäre es natürlich besser, er würde im Mittelgewicht boxen."

Abraham gewann im Mittelgewicht (bis 72,6 kg) alle seine 30 Profikämpfe, ehe er 2009 nicht zuletzt wegen häufiger Gewichtsprobleme in die höhere Klasse (bis 76,2 kg) aufstieg. Dort verlor er im Super-Six-Turnier der besten Supermittelgewichtler drei seiner vier Kämpfe.

Nach der Niederlage gegen Ward vor knapp sieben Wochen sprachen viele Experten von einem möglichen Karriereende Abrahams. "Ich boxe auf jeden Fall weiter", sagte dagegen der 31-Jährige gebürtige Armenier.

Abraham: "Schwer das Gewicht zu schaffen"

Mit einer Rückkehr ins Mittelgewicht würde er wieder mit der Gewichtsproblematik konfrontiert. In der Vergangenheit hatte er oft bis wenige Tage vor dem Kampf Probleme, das Gewichtslimit zu erreichen.

Trainer Ulli Wegner hatte mehrfach betont, dass er Abraham wegen dieser Problematik im Mittelgewicht nicht mehr trainieren wolle und auch der Boxer selbst war von der Idee nach der Ward-Niederlage nicht sehr angetan: "Das Gewicht zu schaffen, ist zu schwer", sagte er.

Ernährungsberater für Abraham?

Manager Sauerland macht seinem Schützling daher konkrete Vorgaben: "Es kann nur funktionieren, wenn ihm ein Ernährungsberater zur Seite steht und er sich strikt an diesen Plan hält. Das hat er jedoch noch nie gemacht."

Abraham, dessen Vertrag mit dem Sauerlandboxstall Ende des Jahres ausläuft, habe inzwischen intern seine Bereitschaft zu einem Wechsel der Gewichtsklasse erklärt. Eine Entscheidung soll im Juli fallen.

Alles zum Super-Six-Turnier

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung