Boxen

Kessler zurück zu alter Stärke

Von Walandi Tsantiridis
Sonntag, 05.06.2011 | 12:03 Uhr
Mikkel Kessler schickte seinen Gegner in der sechsten Runde endgültig auf die Bretter
© Imago

Mikkel Kessler schlug Mehdi Bouadla durch K.o. in der sechsten Runde und feierte somit nach seinem verletzungsbedingten Aus beim Super-Six-Turnier eine beeindruckende Rückkehr. Ein Duell mit Robert Stieglitz steht damit in Aussicht.

Vor heimischer Kulisse im PARKEN Stadion von Kopenhagen dominierte WBC-Champion-Emeritus Mikkel Kessler seinen französischen Gegner nach Belieben. Bereits in der dritten Runde schickte er seinen französischen Kontrahenten nach einem rechten Cross auf die Bretter. Bouadla konnte sich trotz des folgenden Schlaghagels des Dänen noch knapp in die Pause retten.

Zwei Runden später machte Kessler aber endgültig den Sack zu: Nach zwei weiteren Niederschlägen brach der Ringrichter Manuel Maritxalar den Kampf nach 2:25 Minuten in der sechsten Runde endgültig ab. Für Boudla war es die erste K.o.-Niederlage seiner Karriere.

Folgt nun das Duell Kessler vs. Stieglitz?

Zuletzt stand der Viking Warrior vor 14 Monaten bei seinem Sieg gegen den Engländer Carl Froch im Super-Six-Turnier im Ring. Nach einer Augenverletzung musste Kessler jedoch aus dem Turnier zurückziehen. Durch den Erfolg sicherte sich Kessler zusätzlich die vakante WBO-Europameisterschaft im Super-Mittelgewicht.

Als nächste Gegner für Kessler werden einerseits der IBF-Weltmeister Lucien Bute und der deutsche WBO-Weltmeister Robert Stieglitz gehandelt.

Die Weltranglisten der vier anerkannten Verbände

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung