Kampf um die WBA-Krone

WM-Fight Haye gegen Chagaev unwahrscheinlich

SID
Dienstag, 16.11.2010 | 11:16 Uhr
David Haye ist amtierender WBA-Weltmeister im Schwergewicht
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Ein WM-Kampf im Schwergewicht um die Krone des Verbandes WBA zwischen Titelträger David Haye und Pflichtherausforderer Ruslan Chagaev ist nach Auffassung von Hayes Deutschland-Promoter Kalle Sauerland sehr unwahrscheinlich.

"Ich denke nicht, dass dieser Kampf kommt", sagte Hayes Deutschland-Promoter Kalle Sauerland.

Ein WM-Kampf im Schwergewicht um die Krone des Verbandes WBA zwischen Titelträger David Haye und Pflichtherausforderer Ruslan Chagaev ist nach Auffassung von Hayes Deutschland-Promoter Kalle Sauerland sehr unwahrscheinlich.

Chagaev leidet an seltener Form von Hepatitis B

"Ich denke nicht, dass dieser Kampf kommt", sagte Sauerland, "die Regularien in England sind so streng, dass ein Kampf gegen Chagaev sicherlich nicht sanktioniert wird."

Der Usbeke Chagaev, der bei der Hamburger Universum Box-Promotion unter Vertrag steht, leidet an einer seltenen Form von Hepatitis B.

Deshalb wurde im Mai 2009 ein bereits angesetzter WM-Kampf gegen Nikolai Walujew in Helsinki kurzfristig abgesagt.

In Deutschland darf der Ex-Weltmeister dagegen in den Ring steigen. Chagaev ist Nummer eins der WBA-Rangliste und hat damit das erste Herausforderer-Recht.

Haye fordert Kampf gegen einen der Klitschko-Brüder

Der Brite würde allerdings nicht auf sein Heimrecht in dem WM-Fight verzichten. Er fordert ohnehin einen Vereinigungskampf gegen einen der Klitschko-Brüder, die die anderen drei WM-Titel (IBF, WBO, WBC) in ihrem Besitz haben.

"Ein Kampf gegen einen der Klitschkos muss jetzt kommen", meint Sauerland, "und eine Titelvereinigung geht ohnehin immer vor eine Titelverteidigung."

WBC-Champion Witali Klitschko hat unterdessen seine Bereitschaft zu einem Duell mit Haye erneuert. "Ich bin jederzeit bereit, einen Vertrag über eine 50:50 aufgeteilte Börse zu machen", sagte der 39 Jahre alte Ukrainer, "Haye ist ein großer Redner. Die Frage ist, ob er auch ein großer Kämpfer ist."

Ob Haye allerdings bereit ist, auf das 50:50-Angebot einzugehen, ist offen. Er verdient durch Pay-Per-View-Verträge in England mehr als Klitschko durch seine TV-Partnerschaft mit RTL in Deutschland.

Witali Klitschko will Haye-Kampf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung