"Ulli Wegner schickt man nicht in die Wüste!"

Von Interview: Haruka Gruber
Dienstag, 30.11.2010 | 11:15 Uhr
Ulli Wegner wurde dieses Jahr zum siebten Mal in Folge zu Deutschlands Trainer des Jahres gewählt
© Imago
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Indian Super League
Live
Mumbai City -
Bengaluru
CEV Champions League
PAOK -
Friedrichshafen
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. Januar
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
NHL
Stars @ Sabres
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. Januar
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Januar
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Januar
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
NBA
Cavaliers @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Januar
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
NBA
Rockets @ Mavericks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Januar
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
CEV Champions League (W)
Fenerbahce -
Conegliano
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Januar
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Januar
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 1
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 2
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Januar
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 2
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
Ligue 1
Marseille -
Monaco
NBA
Bucks @ Bulls
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. Januar
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Januar
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
NBA
Nuggets @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Januar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
CEV Champions League
Belchatow -
Dinamo Moskau
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Er ist der beste Trainer Deutschlands, doch die Blamage gegen Carl Froch in Helsinki hat auch bei Arthur Abrahams Coach Ulli Wegner tiefe Spuren hinterlassen. Der 68-Jährige über das angespannte Verhältnis zu Abraham und dessen Ausreden.

SPOX: Wie haben Sie Arthur Abrahams deutliche Niederlage gegen Carl Froch verkraftet?

Ulli Wegner: Schlecht, sehr schlecht. Ich habe seit der Rückkehr aus Finnland fast komplett durchgeschlafen, weil ich so kaputt bin und irgendwie den Stress verarbeiten muss. Der Kampf war die größte Enttäuschung in meiner Trainer-Karriere und es fällt mir nach wie vor sehr schwer, das alles zu verstehen. Ich muss in mich gehen und versuchen, die Niederlage soweit wegzudrücken wie möglich.

SPOX: Sie haben praktisch keine Pause, weil Sie Marco Huck, Ihren zweiten Schützling, auf den WM-Kampf am 18. Dezember gegen Denis Lebedew vorbereiten müssen. Ist es Ihre anstrengendste Phase als Trainer?

Wegner: Die Situation ist extrem schwierig, zumal Hucks Gegner ja nicht irgendwer ist. Lebedew ist stärker einzuschätzen als Froch. Aber derzeit beschäftigt mich noch der Kampf von Helsinki. Ich arbeite seit fast 40 Jahren als Trainer, ich war bei sieben Amateur-Weltmeisterschften, zwei Olympischen Spielen und zig Europameisterschaften dabei, und ich habe bereits einige Niederlagen meiner Boxer ansehen müssen. Sie schmerzen allesamt. Aber so etwas seelisch Brutales wie in der Nacht auf Sonntag habe ich noch nie erlebt.

SPOX: Sie sagten direkt nach dem Kampf, dass Arthur Abraham "keine Ehre im Leib" habe und eine "Schande" gewesen sei.

Wegner: Ich habe noch während des Kampfs daran gedacht, was die Fans aus Armenien über uns denken müssen, nachdem sie ihr Geld und ihre Zeit geopfert haben, um Arthur in Helsinki zu unterstützen. Oder wie enttäuscht die deutschen Fans am Fernseher sind. Und dann sehe ich Arthur im Ring: kein Aufbäumen, nichts. Deswegen bin ich so unglaublich enttäuscht. Dabei war der Junge immer die Nummer eins bei mir.

SPOX: Sie sprechen in der Vergangenheitsform.

Wegner: Ich brauche Zeit zum Nachdenken, ob ich mit ihm aus dem tiefen Graben herauskomme. Es wird ein harter Weg. Zurzeit bin ich nicht in der Lage, die Situation klar zu analysieren.

SPOX: Angeblich suchen einige Vertraute aus dem Abraham-Lager die Schuld bei Ihnen.

Wegner: Wenn ich in der "B.Z." eine Überschrift wie "Schickt Abraham Wegner in die Wüste?" lese,  schäme ich mich dermaßen, dass können Sie sich nicht vorstellen. Einen Ulli Wegner schickt man nicht die Wüste. Wenn überhaupt, schickt Ulli Wegner andere in die Wüste. Ich bin persönlich beleidigt! Ich bin so sauer! Aus dem Stegreif kann ich Vorträge darüber halten, was ich erreicht habe. Soll das alles falsch sein? Was sind das für Leute, die etwas Schlechtes über mich erzählen. Wenn sich der Junge freiwillig von mir trennt, wird es der größte Fehler seines Lebens sein.

SPOX: Andersherum gefragt: Könnten Sie sich von Abraham trennen?

Wegner: Bei aller Härte und Autorität: Es wäre ein ganz schlechter Zug von mir, wenn ich ihn in Grund und Boden beschimpfen und im Stich lassen würde. Das ist nicht mein Anspruch. Entscheidend wird sein, wie sich Arthur in den nächsten Tagen verhält und wie er sich gegenüber der Presse äußert.

SPOX: Kann es aber nicht sein, dass sich Ihr Verhältnis abgenutzt hat und Abraham einen neuen Coach braucht, der ihn neu motivieren kann? Zuletzt hat Sauerland mit Torsten Schmitz einen Trainer abgeworben, der Robert Stieglitz zum Weltmeister-Titel geführt hat.

Wegner: Gewisse Routinen können sich bei Trainern einschleichen, keine Frage. Aber zu meinen besonderen Qualitäten gehört es, immer neue Reizpunkte setzen zu können. Ich wollte noch nie stur durch die Wand und meine Methoden um jeden Preis durchsetzen, vielmehr schaue ich auch nach rechts und links, arbeite mit Wissenschaftlern zusammen und versuche das Training immer weiter zu optimieren. Sonst hätte ich es nicht geschafft, sieben Mal in Folge zum Trainer des Jahres gewählt zu werden.

Alle anstehenden Box-Termine im Überblick

SPOX: Es heißt, Abraham sei nach all seinen Erfolgen nicht mehr bissig genug und habe nicht gut trainiert. Liegt darin die Hauptursache für die Niederlage?

Wegner: Er hat die letzten Wochen vernünftig trainiert, da gab es nichts auszusetzen. Was ihm ganz offensichtlich fehlt, ist das taktische Rüstzeug. Im Vergleich zu Henry Maske, Sven Ottke oder Markus Beyer geht ihm die Erfahrung ab, die man normalerweise als Amateur bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen sammelt.

SPOX: Aber sind Sie als Trainer nicht verantwortlich für die taktische Grundausbildung?

Wegner: Die erste Runde gegen Froch hat doch gezeigt, dass die Taktik die richtige war. Arthur war von Beginn an viel aktiver und offensiver als sonst. Er hat offenbar etwas verstanden und die Strategie verinnerlicht, die ich ihm vorgegeben habe. Aber plötzlich war davon nichts mehr zu sehen, ich kann es mir einfach nicht erklären. Dabei besitzt er eine so wunderbare Führhand und kann aus dem Nichts seinen rechten Hammer rausholen - doch im Kampf hat er alles vergessen.

SPOX: Was ist mit Abrahams Lebenswandel? Den Partys, den Schulterklopfern, dem Ferrari?

Wegner: Das finde ich nicht schlimm. Er kam nach Deutschland, hat bei Null angefangen und hat in den letzten sieben Jahren unglaublich viel erreicht. Dass dann die Schulterklopfer kommen und der Junge mal die Übersicht verliert, ist verständlich. Ich kann ihm nicht vorwerfen, dass er auch mal Spaß haben möchte.

Nur bei SPOX: Alle Box-Weltranglisten im Überblick!

SPOX: Wann fällt die Entscheidung, wie es zwischen ihnen weitergeht?

Wegner: Eigentlich wollten wir uns am Montag treffen, aber ich habe kurzfristig abgesagt, weil ich noch ein paar Tage brauche, um die Gedanken zu sortieren. Ich muss erst mit mir ins Reine kommen und überlegen, was ich falsch gemacht haben könnte.

SPOX: Im April oder Mai geht es im Super-Six-Halbfinale gegen Weltmeister Andre Ward, ein noch gefährlicherer Kontrahent als Froch. Somit droht Abraham die dritte Niederlage in Folge, was seinen Ruf irreparabel schädigen könnte. Stimmen Sie zu, dass sich Abraham in einer extrem kritischen Situation seiner Karriere befindet, obwohl er sich mit 30 Jahren im besten Box-Alter befindet?

Wegner: Sie haben Recht, man braucht sich über Arthurs Situation nichts vorzumachen.

SPOX: War der Aufstieg aus dem Mittelgewicht ins Super-Mittelgewicht eine kapitale Fehlentscheidung? Abraham selbst will in seine alte Gewichtsklasse zurückkehren.

Wegner: Man sucht immer nach Ausreden, wenn etwas schief läuft. Aber ich sage klipp und klar: Es geht überhaupt nicht um Gewichtsklassen sondern nur um die Einstellung im Ring. Was würde Arthur denn im Mittelgewicht erwarten? Dort kämpfen mittlerweile viel mehr gute Boxer als im Super-Mittelgewicht. Boxer, die wesentlich stärker sind als Froch. Und Arthur müsste selbst nur zu gut wissen, wie hart es für ihn früher war, auf das richtige Gewicht zu kommen. Anfang 2009 hatte er es vor dem Kampf gegen Lajuan Simon so schwer gehabt beim Abkochen, dass er fast durchgedreht wäre. Das kann ich als Trainer nicht verantworten. Im Mittelgewicht wäre Arthur auf Dauer kaputtgegangen.

Gast-Kommentar von Box-Experte Tobias Drews: Schlimmer als eine Ohrfeige

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung