Zwei Deutsche weiter

Brückner und Strohmaier im WM-Viertelfinale

SID
Dienstag, 14.09.2010 | 12:21 Uhr
Zwei deutsche Boxerinnen stehen im WM-Viertelfinale
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
DoLive
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa13:30
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Bei der Weltmeisterschaft auf Barbados sind die deutschen Boxerinnen Ulrike Brückner (Mittelgewicht) und Andrea Strohmaier (Weltergewicht) ins Viertelfinale eingezogen.

Die deutschen Boxerinnen haben bei den Weltmeisterschaften auf Barbados für Achtungserfolge gesorgt. Mittelgewichtlerin Ulrike Brückner (München) und Weltergewichtlerin Andrea Strohmaier (Augsburg) zogen ins Viertelfinale ein.

Die 33-jährige Brückner setzte sich in der Klasse bis 75 kg gegen die Bulgarin Desoslawa Lazarowa mit 3:1 nach Punkten durch und trifft am Mittwoch auf Lilja Durnjewa aus der Ukraine.

Strohmayer bezwang in der Klasse bis 69 kg die Neuseeländerin Dawn Chalmers nach Punkten mit 11:4 und muss sich in der Runde der letzten Acht am Mittwoch mit der Chinesin Yang Ting Ting messen.

Lob von Präsident und Trainer

"Andrea hat eine überragende Leistung geboten. Ihr Sieg war nie gefährdet", sagte Präsident Jürgen Kyas vom Deutschen Boxsport-Verband (DBV). Cheftrainer Valentin Silaghi lobte Brückner: "Ihre Gegnerin war sehr schwer zu treffen, doch Ulrike hat geduldig auf Ihre Chancen gewartet.

Zuvor hatte Federgewichtlerin Maike Klüners ihren Auftaktkampf gegen Sandra Steiner aus Österreich mit 10:1 gewonnen.

Sie traf am späten Dienstagabend (ab 22.00 Uhr MESZ) auf Alexis Pritchard aus Neuseeland. Die vier weiteren Boxerinnen des DBV waren bereits früh ausgeschieden.

Box-Weltverband schließt Südkorea aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung