Samstag, 28.08.2010

Schwergewichts-Kampf am 11. September

Peter spuckt vor Klitschko-Kampf große Töne

Vor dem Kampf am 11. September gegen Wladimir Klitschko spuckt Samuel Peter große Töne: "Ich werde Klitschko wieder zu Boden schicken, doch diesmal steht er nicht mehr auf."

Samuel Peter gewann bislang 30 seiner 33 Kämpfe, davon 23 durch K.o.
© Getty
Samuel Peter gewann bislang 30 seiner 33 Kämpfe, davon 23 durch K.o.

Diesmal soll Wladimir Klitschko k.o. gehen. Samuel Peter hat sich für den Titelkampf im Schwergewicht am 11. September in Frankfurt viel vorgenommen.

Vor fünf Jahren hatte er den jüngeren der beiden Klitschko-Brüder in einem WM-Ausscheidungsfight in Atlantic City dreimal am Boden, doch am Ende siegte der Ukrainer nach Punkten. Das soll Peter kein zweites Mal passieren.

"Ich werde Klitschko wieder zu Boden schicken, doch diesmal steht er nicht mehr auf", sagte der Nigerianer in einer Telefonkonferenz in seinem Trainingscamp in Big Bear/Kalifornien.

Er wolle der ganzen Welt beweisen, dass er der wahre Champion ist, sagte Peter und tönte: "Ich bin seit unserem ersten Aufeinandertreffen ein besserer Boxer geworden, er aber hat sich nicht weiterentwickelt." Er habe auch nicht nur einen Plan, meint der 29-Jährige: "Gegen Klitschko brauchst du Plan A, B und C - und das habe ich."

Peter nur zweite Wahl

Wladimir Klitschko wird seine Schwergewichts-Titel der Boxverbände WBO und IBF in der Frankfurter Arena verteidigen. Peter ist diesmal nur zweite Wahl, denn er ist erst als Ersatz für den russischen Pflichtherausforderer Alexander Powetkin zum Zug gekommen.

Powetkin hatte den vorgelegten Kampfvertrag nicht unterschrieben. Deshalb war ihm von der IBF der Status als Nummer eins aberkannt worden.

"Der erste Kampf gegen Samuel Peter war einer der härtesten meiner Karriere. Peter ist ein extrem harter Puncher und hat sich in den letzten Kämpfen deutlich weiterentwickelt", sagt Klitschko: "Ich weiß, was mich am 11. September erwartet und werde vorbereitet sein."

27 seiner 34 Kämpfe gewann Peter vorzeitig, dagegen stehen drei Niederlagen. Peter war von 2006 bis 2008 WBC-Weltmeister, bevor er nach einer enttäuschenden Leistung in Berlin von Witali Klitschko entthront wurde. Wladimir Klitschkos Rekord steht bei 54 Siegen (48 davon vorzeitig) und drei Niederlagen.

Sylvester boxt am 30. Oktober in Rostock

Die interessantesten Rekorde im Boxsport
Der älteste Box-Weltmeister: Bernard Hopkins (l.) gewann 2011 im Alter von 46 Jahren einstimmig nach Punkten gegen Jean Pascal
© Getty
1/9
Der älteste Box-Weltmeister: Bernard Hopkins (l.) gewann 2011 im Alter von 46 Jahren einstimmig nach Punkten gegen Jean Pascal
/de/sport/diashows/0812/Boxen/Rekorde/rekorde-im-profi-boxen.html
Der jüngste Weltmeister im Schwergewicht: Mike Tyson holte sich 1986 mit nur 20 Jahren seinen ersten WM-Gürtel gegen Trevor Berbick
© Getty
2/9
Der jüngste Weltmeister im Schwergewicht: Mike Tyson holte sich 1986 mit nur 20 Jahren seinen ersten WM-Gürtel gegen Trevor Berbick
/de/sport/diashows/0812/Boxen/Rekorde/rekorde-im-profi-boxen,seite=2.html
Längste Titelregentschaft: Joe Louis hielt den Schwergewichts 11 Jahre und 252 Tage. Keiner schaffte es bisher länger
© Getty
3/9
Längste Titelregentschaft: Joe Louis hielt den Schwergewichts 11 Jahre und 252 Tage. Keiner schaffte es bisher länger
/de/sport/diashows/0812/Boxen/Rekorde/rekorde-im-profi-boxen,seite=3.html
Die meisten WM-Titel im Schwergewicht: The Real Deal Evander Holyfield wurde vier Mal Weltmeister
© Getty
4/9
Die meisten WM-Titel im Schwergewicht: The Real Deal Evander Holyfield wurde vier Mal Weltmeister
/de/sport/diashows/0812/Boxen/Rekorde/rekorde-im-profi-boxen,seite=4.html
Größter Weltmeister: Nikolaj Walujew misst 2,13 m - ob Söhnchen Gregory auch so groß wird?
© Getty
5/9
Größter Weltmeister: Nikolaj Walujew misst 2,13 m - ob Söhnchen Gregory auch so groß wird?
/de/sport/diashows/0812/Boxen/Rekorde/rekorde-im-profi-boxen,seite=5.html
Riddick Bowe war der einzige Schwergewichtler, der die WM-Titel der vier größten Verbände gewinnen konnte - allerdings nicht zeitgleich
© Getty
6/9
Riddick Bowe war der einzige Schwergewichtler, der die WM-Titel der vier größten Verbände gewinnen konnte - allerdings nicht zeitgleich
/de/sport/diashows/0812/Boxen/Rekorde/rekorde-im-profi-boxen,seite=6.html
Sonny Liston (l.) sahnte als erster Boxer über 1 Million Dollar Kampfbörse ab - Muhammed Ali knackte erstmals die 5-Mio-Grenze
© Imago
7/9
Sonny Liston (l.) sahnte als erster Boxer über 1 Million Dollar Kampfbörse ab - Muhammed Ali knackte erstmals die 5-Mio-Grenze
/de/sport/diashows/0812/Boxen/Rekorde/rekorde-im-profi-boxen,seite=7.html
Rocky Marciano konnte als einziger Schwergewichtler seine Karriere nach 49 Kämpfen ungeschlagen beenden
© Imago
8/9
Rocky Marciano konnte als einziger Schwergewichtler seine Karriere nach 49 Kämpfen ungeschlagen beenden
/de/sport/diashows/0812/Boxen/Rekorde/rekorde-im-profi-boxen,seite=8.html
Max Schmeling war der erste und bislang letzte Deutsche, der den Schwergewichts-Thron besteigen durfte
© Imago
9/9
Max Schmeling war der erste und bislang letzte Deutsche, der den Schwergewichts-Thron besteigen durfte
/de/sport/diashows/0812/Boxen/Rekorde/rekorde-im-profi-boxen,seite=9.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.