Samstag, 31.07.2010

Boxen

Zbik verteidigt WM-Titel im Mittelgewicht

Sebastian Zbik hat seinen WBC-Titel im Mittelgewicht gegen den Argentinier Jorge Sebastian Heiland erfolgreich verteidigt.

Erfolgreiche Titelverteidigung für Sebastian Zbik
© Getty
Erfolgreiche Titelverteidigung für Sebastian Zbik

Sebastian Zbik hat seinen Interims-Titel des Box-Verbandes WBC erfolgreich verteidigt und sich damit das Anrecht auf einen "richtigen" WM-Kampf gesichert.

Der Mittelgewichtler aus Schwerin bezwang in Hamburg Herausforderer Jorge Sebastian Heiland aus Argentinien einstimmig nach Punkten (117:111, 117:111, 116:111) und blieb damit auch in seinem 30. Profikampf ungeschlagen. Der 28 Jahre alte Mecklenburger hat sich damit das Recht gesichert, Weltmeister Sergio Gabriel Martinez (Argentinien) herauszufordern.

Geschickte Verteidigung als Grundstein des Erfolgs

Zbik sah sich in dem harten Fight vor nur rund 4000 Zuschauern zwar ständigen Angriffen seines Herausforderers ausgesetzt, er verteidigte sich aber geschickt und wurde nur selten ernsthaft getroffen.

Die Konter des Schweriners waren dagegen härter geschlagen und fanden öfter den Weg ins Ziel. Er arbeitete sich dadurch früh einen Vorsprung auf den Punktzetteln heraus und konnte nach der achten Runde nur noch durch K.o. verlieren. Der 25 Jahre alte Rechtsausleger Heiland kassierte so seine erste Niederlage in seinem 17. Kampf.

Die Bilder des Tages - 31. Juli
Die Trikots in der WNBA sind nicht jedermanns Geschmack. Tulsa warnt vor seinem Babyrose immerhin mit dem T-Shirt-Aufdruck "Shock"
© Getty
1/6
Die Trikots in der WNBA sind nicht jedermanns Geschmack. Tulsa warnt vor seinem Babyrose immerhin mit dem T-Shirt-Aufdruck "Shock"
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba.html
Bei den X-Games in L.A. zeigt Kevin Robinson, was er drauf hat. Er balanciert übrigens nicht mit dem Kopf über eine Stange
© Getty
2/6
Bei den X-Games in L.A. zeigt Kevin Robinson, was er drauf hat. Er balanciert übrigens nicht mit dem Kopf über eine Stange
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=2.html
Wie viele Personen sind hier eigentlich beteiligt? Gesehen beim Match der Australian Football League zwischen Port Power gegen Hawthorn Hawks
© Getty
3/6
Wie viele Personen sind hier eigentlich beteiligt? Gesehen beim Match der Australian Football League zwischen Port Power gegen Hawthorn Hawks
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=3.html
Zielflagge für Darrell Wallace jr. und seinen Chevrolet bei der NASCAR K&N Pro Series East in Lee/New Hampshire
© Getty
4/6
Zielflagge für Darrell Wallace jr. und seinen Chevrolet bei der NASCAR K&N Pro Series East in Lee/New Hampshire
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=4.html
Schmusen die oder raufen die? Gregoris Makos von AEK Athen betatscht Kyle Lafferty von den Glasgow Rangers beim Testspiel in Sydney
© Getty
5/6
Schmusen die oder raufen die? Gregoris Makos von AEK Athen betatscht Kyle Lafferty von den Glasgow Rangers beim Testspiel in Sydney
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=5.html
Ein finnischer Sprinter schneller als ein britischer? In der Tat. Die Briten patzten bei der 4x100 m Staffel und verpassten das EM-Finale
© Getty
6/6
Ein finnischer Sprinter schneller als ein britischer? In der Tat. Die Briten patzten bei der 4x100 m Staffel und verpassten das EM-Finale
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=6.html
 

Sartison schlägt Gevor

Zuvor hatte der Hamburger Dimitri Sartison seinen Weltmeistertitel des Verbandes WBA im Super-Mittelgewicht erfolgreich verteidigt.

Der 30-Jährige bezwang Herausforderer Khoren Gevor (Armenien) in einem intensiven und erstklassigen Kampf nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten.

Die Punktrichter entschieden sich mit 115:112, 117:109, 117:110 Stimmen für den gebürtigen Kasachen, der seinen im November errungenen WM-Gürtel zum erstenmal aufs Spiel gesetzt hatte. Gevor scheiterte damit auch in seinem dritten Anlauf auf einen WM-Titel. Zuvor hatte er bereits gegen Arthur Abraham und Felix Sturm verloren.

Alles zum Boxen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.