Boxen

Deutsche wollen drei EM-Medaillen

SID
Donnerstag, 03.06.2010 | 13:14 Uhr
Ronny Beblik (l.) ist eine der deutschen Medaillenhoffnungen bei der EM
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Bei den Europameisterschaften in Moskau wollen die deutschen Amateurboxer den Aufwärtstrend der letzten Jahre fortsetzen. Drei Medaillen ist das Mindestziel des DBV.

Goldjunge Jack Culcay-Keth ist längst Profi, dennoch wollen Deutschlands Amateurboxer bei den Europameisterschaften in Moskau (5. bis 13. Juni) den Aufwärtstrend der vergangenen Jahre fortsetzen. "Wir können drei Medaillen holen", sagte Diagnose-Trainer Michael Bastian vor dem ersten Gongschlag am Samstag.

Drei Medaillen holten die DBV-Fighter auch bei den vergangenen kontinentalen Titelkämpfen 2008 in Liverpool. Culcay-Keth schaffte damals im Weltergewicht sogar den Einzug ins Finale, unterlag dort aber dem Weißrussen Mohamed Nurudsinau. Ein Jahr später gewann der gebürtige Ecuadorianer den Titel bei der WM in Mailand und führte das deutsche Amateurboxen nach der Olympia-Pleite endgültig aus der Krise. In Peking 2008 hatte kein deutscher Fighter die zweite Runde erreicht.

Nun soll es in Russlands Metropole auch ohne Culcay-Keth weiter aufwärts gehen, und Trainer Bastian sieht genügend Anzeichen für einen positiven Trend: "Die Vorbereitung war sehr gut. Alle Boxer haben in den Camps gut mitgezogen." Bastian will möglichst viele Athleten am kommenden Samstag ins Halbfinale bringen. "Dann sind unser Präsident Jürgen Kyas und unser Sportdirektor Michael Müller vor Ort. Denen wollen wir natürlich unsere Stärke demonstrieren."

DBV mit zehn Kämpfern bei der EM

Gute Möglichkeiten auf Edelmetall räumt der Trainer aus Lepizig dem WM-Dritten Ronny Beblik (Chemnitz/Fliegengewicht) sowie Konstantin Buga (Berlin/Mittel) und Gottlieb Weiss (Heidelberg/Halbschwer) ein. "Sie verfügen international über viel Erfahrung", so Bastian.

Insgesamt geht der DBV mit zehn Kämpfern das Unternehmen Europameisterschaft an. Neben dem Vorzeigetrio gehören Marcel Schneider (Frankfurt-Oder/Bantam), Denis Makarow (Bottrop/Feder), Eugen Burhard (Osnabrück/Leicht), David Müller (Saalfeld/Halbwelter), Patrick Wojcicki (Wolfsburg/Welter), Stefan Köber (Frankfurt-Oder/Schwer) und Erkan Teper (Heidelberg/Superschwer) zum deutschen Team.

Die ersten Eindrücke in Moskau sorgten im deutschen Lager allerdings für eine gewisse Ernüchterung. "Die Bedingungen hier sind alles andere als gut", sagte Bastian. Dem deutschen Team standen weder Halle noch eine Waage zur Ermittlung des Kampfgewichtes zur Verfügung. Dabei wird es schon am Samstag mit den ersten Vorrundenkämpfen ernst. Dienstag und Mittwoch finden die Viertelfinals statt, ehe nach einem Ruhetag am kommenden Wochenende Halbfinals und Finals folgen.

Bundesverdienstkreuz für Ulli Wegner

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung