Boxen

Brähmer verteidigt EM-Titel in 83 Sekunden

SID
Halbschwergewichtler Jürgen Brähmer (r.) verteidigte seinen EM-Titel auf eindurcksvolle Weise
© Getty

Halbschwergewichtler Jürgen Brähmer hat seinen EM-Titel im Eiltempo verteidigt. Der Schweriner besiegte den Italiener Antonio Brancalion durch technischen K.o. in Runde eins.

Profiboxer Jürgen Brähmer hat seinen Europameistertitel im Halbschwergewicht erfolgreich verteidigt. Der Schweriner bezwang am Samstagabend in Oberhausen Pflichtherausforderer Antonio Brancalion aus Italien durch technischen K.o. nach 1:23 Minuten in der ersten Runde.

Der Ringrichter brach den ungleichen Kampf nach viermaligem Anzählen des Herausforderers nach nicht einmal eineinhalb Minuten vorzeitig ab.

Chance auf WM-Kampf

Der 30-Jährige Brähmer blieb damit zum 33. Mal im 35. Kampf siegreich. Sein drei Jahre älterer Gegner musste sich in seinem 41. Kampf zum siebtenmal geschlagen geben.

Jürgen Brähmer hatte sich den EM-Titel am 7. März durch einen K.o.-Sieg in der 5. Runde gegen den Franzosen Rachid Kanfouah geholt. Er betrat in Oberhausen zum ersten Mal als Titelverteidiger den Ring.

Nach dem Erfolg kann der Mecklenburger nun auf eine zweite WM-Chance hoffen. Er ist bei der WBA Pflichtherausforderer von Titelträger Hugo Hernan Garay (Argentinien). Im ersten Anlauf war er im November 2008 klar an dem Südamerikaner gescheitert.

Ruslan Tschagajew gibt Zusage für Klitschko-Kampf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung