Beachvolleyball

Beachvolleyball-WM: Bieneck/Schneider vermeiden frühes Aus

SID
Victoria Bieneck gewann mit Isabel Schneider gegen das Team aus Ruanda.

Die deutschen Beachvolleyballerinnen Victoria Bieneck und Isabel Schneider haben bei der Heim-WM im Rothenbaumstadion den ersten Sieg im dritten Spiel gefeiert und das vorzeitige Aus damit vermieden.

Mit einem 2:0 (21:12, 21:4) gegen die Außenseiterinnen Charlotte Nzayisenga/Judith Hakizimana (Ruanda) zog das Duo als Dritter der Gruppe D in die Lucky-Loser-Runde ein, in der es um einen Platz im Sechzehntelfinale geht.

Am Montag bestreiten auch Leonie Körtzinger/Sarah Schneider (Hamburg), Karla Borger/Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) und Sandra Ittlinger und Chantal Laboureur (München/Friedrichshafen) ihre letzten Gruppenspiele. Bei den Männern sind das deutsche Top-Duo Julius Thole/Clemens Wickler und Nils Ehlers/Lars Flüggen (alle Hamburg) gefordert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung