Kira Walkenhorst und Laura Ludwig ohne Probleme weiter

Ludwig/Walkenhorst locker weiter

SID
Freitag, 09.09.2016 | 14:34 Uhr
Laura Ludwig und Kira Walkenhorst stehen in der dritten Runde
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Die Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sind bei den deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften weiter nicht zu stoppen. Das Duo setzte sich locker durch.

Gut drei Wochen nach dem Triumph von Rio setzte sich das Hamburger Duo am Freitag in Timmendorfer Strand in der zweiten Runde gegen Kim Behrens/Nadja Glenzke (Münster/Berlin) locker mit 2:0 (21:9, 21:12) durch. Nach knapp einer halben Stunde verwandelte Ludwig für die Titelverteidigerinnen zum Matchgewinn.

Noch am Freitag (18.00 Uhr) steht in der dritten Runde das Spiel gegen Victoria Bieneck/Julia Großner (Berlin) auf dem Programm. In Rio hatten Ludwig und Walkenhorst Geschichte geschrieben und als erstes europäisches Frauenteam Olympiagold im Beachvolleyball gewonnen. Es folgte ein dreiwöchiger Marathon aus Fernsehauftritten, Galaveranstaltungen und Sponsorenterminen. Der erneute Sieg bei der deutschen Meisterschaft ist für das Ausnahme-Duo daher alles andere als selbstverständlich.

Bis zu den Halbfinals am Samstag (ab 10.45 Uhr) steht noch mindestens ein Spiel für das Duo an. Allerdings würde sich selbst bei einer Niederlage über die Verliererrunde noch die Chance auf das Halbfinale bieten.

Auch die an zwei gesetzten Hauptkonkurrentinnen Karla Borger und Britta Büthe (Stuttgart) stehen nach einem 2:1 (21:18, 19:21, 15:11) gegen Melanie Gernert/Tatjana Zautys (Berlin/Winnenden) in der dritten Runde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung