World-Tour-Open in Sotschi

Deutsche geschlossen im Viertelfinale

SID
Freitag, 06.05.2016 | 13:06 Uhr
Britta Büthe (l.) und Karla Borger wahrten mit dem Sieg ihre Chance auf Rio
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Alle deutschen Teams haben beim World-Tour-Open-Turnier in Sotschi das Viertelfinale erreicht. Das topgesetzte Duo Karla Borger/Britta Büthe schaltete am Freitag im Achtelfinale die hinter ihnen als Nummer zwei eingestuften Polinnen Kinga Kolosinska/Monika Brzostek mit 2:0 aus.

Auch Katrin Holtwick und Ilka Semmler entschieden ihr Spiel gegen die US-Amerikanerinnen Emily Day/Jennifer Kessy mit 2:0 für sich. Die Essenerinnen treffen nun in einem deutschen Duell auf Chantal Laboureur/Julia Sude, die sich gegen Brittany Hochevar/Jennifer Fopma aus den USA mit 2:1 durchsetzten.

Im Kampf um das zweite deutsche Frauen-Ticket für die Olympischen Spiele in Rio. haben Borger/Büthe die besten Karten. Als Nummer neun im internationalen Qualifikations-Ranking wären sie nach aktuellem Stand ebenso in Brasilien dabei wie die schon so gut wie sicher qualifizierten Laura Ludwig/Kira Walkenhorst.

Am späteren Freitag schied die letzte deutsche Männer-Paarung Jonathan Erdmann/Kay Matysik im Achtelfinale aus. Die Berliner, die als Gruppensieger direkt in die Runde der letzten 16 eingezogen waren, unterlagen den Italienern Paolo Nicolai/Daniele Lupo 1:2.

Erdmann/Matysik holen auf

Erdmann/Matysik liegen damit in der Olympia-Qualifikation nur noch 170 Punkte hinter Markus Böckermann und Lars Flüggen. Flüggen muss derzeit nach einer Knie-Operation noch pausieren.

Zuvor hatten Markus Böckermann/Alexander Walkenhorst das Achtelfinale verpasst. Das Duo aus Hamburg und Essen musste sich in der ersten K.o.-Runde den Kanadiern Josh Binstock/Sam Schachter mit 0:2 geschlagen geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung