Beachvolleyball

Borger und Büthe im Halbfinale

SID
Karla Borger (l.) und Britta Büthe (r.) erreichten in Rio die Runde der letzten Vier
© getty

Karla Borger und Britta Büthe haben beim Olympia-Testlauf am Strand von Rio de Janeiro die Runde der letzten Vier erreicht. Das Stuttgarter Duo setzte sich gegen die Italienerinnen Marta Menegatti/Viktoria Orsi Toth mit 2:0 durch.

Laura Ludwig/Kira Walkenhorst scheiterten hingegen mit 1:2 an Kerri Walsh/April Ross aus den USA und verpassten damit ein deutsches Halbfinale.

Borger/Büthe haben beim ersten Grand Slam des Jahres nun fünf Siege auf dem Konto und sammeln mit dem Einzug ins Halbfinale wichtige Punkte im Kampf um die Olympiateilnahme. Während Ludwig/Walkenhorst als Dritte der Olympia-Qualifikationsliste so gut wie sicher bei den Sommerspielen in Rio dabei sein werden, kämpfen Borger/Büthe noch um den zweiten Startplatz.

Die Konkurrenz scheiterte an der Copacabana früh: Katrin Holtwick/Ilka Semmler schieden bereits in der ersten K.o.-Runde aus und beendeten das Turnier auf dem 17. Rang. Chantal Laboureur/Julia Sude unterlagen im Achtelfinale und wurden Neunte. Ludwig/Walkenhorst, die den ersten Satz gegen Walsh/Ross noch 21:16 gewonnen hatten, belegen den fünften Platz.

Die beiden deutschen Männerduos Jonathan Erdmann/Kay Matysik und Markus Böckermann/Lars Flüggen hatten bereits in der ersten K.o.-Runde verloren und waren ebenfalls 17. geworden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung