Ludwig/Walkenhorst im Finale

SID
Sonntag, 04.05.2014 | 09:37 Uhr
Laura Ludwig lässt ihrer Kontrahentin Lima keine Chance zum Block
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst greifen beim ersten Grand Slam des Jahres in Shanghai nach ihrem ersten Sieg auf der World Tour. Das Duo zog durch einen 2:1 (18:21, 21:16, 15:12)-Erfolg gegen die topgesetzten Brasilianerinnen Talita/Lima ins Endspiel ein.

Im Finale treffen Ludwig/Walkenhorst auf Wang Fan/Yue Yuan. Die chinesischen Lokalmatadorinnen hatten im Viertelfinale die Vize-Weltmeisterinnen Karla Borger und Britta Büthe (Stuttgart) mit 2:1 gestoppt.

Bei den Männern hatten Jonathan Erdmann und Kay Matysik am Samstag ihr bestes Karriere-Ergebnis auf der World Tour erreicht. Die Berliner belegten in der chinesischen Wirtschaftsmetropole nach einem 2:1 (15:21, 21:19, 15:10)-Sieg gegen die Brasilianer Pedro/Emanuel Rang drei und kassierten dafür ein Preisgeld von 32.000 Dollar (rund 23.000 Euro).

Im Halbfinale hatten die WM-Dritten Erdmann/Marysik 0:2 (19:21, 15:21) gegen die an Nummer drei gesetzten Letten Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins verloren. Die World-Tour-Sieger von 2013 mussten sich im Endspiel aber den Italienern Paolo Nicolai/Daniele Lupo mit 1:2 (26:24, 18:21, 1215) geschlagen geben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung