Beachvolleyball

Fünf Beach-Nationalteams 2013

SID
Julius Brink und Jonas Reckermann sind die Aushängeschilder des deutschen Beachvolleyballs
© Getty

Der deutsche Volleyball wird im kommenden Jahr von fünf Beach-Nationalteams vertreten. Das teilte der nationale Verband am Dienstag mit.

An der Spitze steht das Olympiasieger-Duo von London, Julius Brink und Jonas Reckermann. Zudem werden 2013 die Olympia-Neunten Jonathan Erdmann/Kay Matysik (Potsdam/Berlin) und Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Berlin) auf internationaler Bühne die deutschen Farben vertreten.

Dazu kommen das neu gebildete Frauen-Team Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Berlin/Herne) sowie das Perspektivduo Karla Borger/Britta Büthe (Ludwigsburg/Stuttgart), die schon in diesem Jahr zusammenspielten.

Die internationale Beachvolleyball-Saison startet bereits am 9. Januar mit dem erstmals ausgetragenen World-Cup-Finale in Brasilien. Die Olympiasieger Brink/Reckermann (Leverkusen/Köln) verzichten nach der Schulter-Operation von Reckermann und der damit verbundenen längeren Trainingspause auf einen Start. Deutschland geht mit den Teams Holtwick/Semmler und Erdmann/Matysik in Brasilien ins Rennen.

"Die endgültige Bestätigung der Nominierungen erfolgt nach Abschluss der anstehenden Kader- und Vermarktungsvereinbarung", heißt es in einer Pressemitteilung des Deutschen Volleyball-Verbandes DVV zur Aufstockung von vier auf fünf Nationalteams.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung