Grand Slam erstmals in Berliner Waldbühne

SID
Donnerstag, 19.01.2012 | 16:47 Uhr
DVV-Präsident Werner von Moltke freut sich über den prominenten Ort für den Grand Slam
© Getty

Die internationalen Stars des Beachvolleyballs treten erstmals seit 2008 wieder bei einem Grand Slam in Berlin an. Das Turnier der World Tour wird zwischen dem 10. und dem 15. Juli zum ersten Mal in der Waldbühne ausgetragen.

Der vor allem für Konzerte beliebte Veranstaltungsort bietet Platz für rund 22.000 Zuschauer. "Dass wir die Waldbühne als Standort gewinnen konnten, ist fantastisch. Sie ist ein in der ganzen Welt bekannter Platz", sagte Werner von Moltke, Präsident des Deutschen Volleyball-Verbandes.

Er ergänzte: "Die Zuschauer haben die Gelegenheit, unmittelbar vor den Olympischen Spielen in London die weltbesten Athleten zu sehen, vielleicht und hoffentlich auch den ein oder anderen späteren olympischen Medaillengewinner aus Deutschland."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung